Online Gaming

Aus BotE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
click here for other languages Russland-Symbol.gif

Intro Online Gaming

Deutsch-Symbol.jpg Englisch-Symbol.jpg

Um in BotE nicht „nur“ gegen die KI anzutreten zu müssen, gibt es natürlich die Möglichkeit, BotE auch online oder im lokalen Netzwerk (LAN) zu spielen. Max. 6 Spieler können gegeneinander spielen (Beschränkung aus dem Netzwerkcode des Spiels). (Neben diesem echten Feature für Multiplayer könnte man noch am heimischen PC mehrere Rassen gleichzeitig spielen, was in der Praxis aber wenig sinnvoll ist - das ist hier noch genauer beschrieben.)


Nach Auswahl von Multiplayer erscheint:

  • Spiel erstellen
  • Spiel beitreten

Zum Verständnis:

  • Ein Spieler stellt das Multiplayer-Spiel bereit über "Spiel erstellen" (und teilt seine Serveradresse den anderen Spielern mit). Nachdem er das getan hat, kann er sich eine Rasse wählen.
  • Beitretende Spieler wählen "Multiplayer", dann "Spiel beitreten", wählen dann Ihren Spielernamen und geben die Serveradresse ein. Danach können auch sie ihre Rasse auswählen.

Bei ausgewählten und damit belegten Rassen erscheint oberhalb der jeweilige Spielername. Wenn jemand sich verklickt hat, kommt man via "zurück" zu StartGame. Nicht über "Connection to client lost" wundern, das ist nur eine Info und zeitgleich eine nützliche Info, wenn während des Spiel die Verbindung getrennt wird.

  • Wenn sich alle Spieler eingeloggt haben, startet der Bereitsteller das Spiel über "Start starten".
  • bei allen Spielern erscheint Runde 1.

Immer dann, wenn alle Spieler auf "Runde beenden" geklickt haben, werden die Daten berechnet und übertragen, damit es mit der nächste Runde weitergeht.

Hinweis: via Taste "c" oder über "Chat" kann man sich unterhalten.


Beim OnlineGame kann jeder Spieler speichern, aber nur dessen Anweisungen werden gespeichert. Am besten ist es, direkt nach Beginn einer neuen Runde zu speichern.

For playing not only against AI BotE has the option for playing via local network or world wide web. A maximum of 6 gamers can play at the same time (network programm code doesn't allow more gamers). (In addition to this real feature for multiplayer you could play on your home PC several races simultaneously, in practice this is not very reasonable - more about that here.)


After "Multiplayer" in the next screen appears:

  • Create a Game
  • Join a Game

For understanding:

  • One gamer provides a multiplayer game via "Create a game" and has to give his server adress to the other gamers. When he has done, he can choose a race to play.
  • Joining gamers say: MULTIPLAYER, then JOIN A GAME, then they put in their player name and add providing server adress. When done, they can choose their race.

Chosen races get players name above. If anybody did a wrong click just start from "Start Game"-Screen by clicking back. Don't wonder about pop-up "Connection to client lost" - that's just a simple info and a also useful info, if during the game connection is lost.

  • When all players joined in, host gamer has to press "START GAME".
  • Turn 1 will appear to all.

Each time all players have pressed TURN END, data will be calculated and transfered to continuing.

Note that via key 'c' or via "Chat" this is available.


At Online Gaming everyone can save the game, but only the decisions from that player is saved. So best way is to saved immediately after beginning new turn.


Die direkteste Methode über das Internet ist das Eingeben der jeweiligen Host-IP Adresse in die dafür vorgesehene Eingabebox im BotE Startmenü. Des weiteren gibt es noch vLAN bzw. VPN Tools wie Hamachi. Viele User haben Router, die sich meist nur kompliziert einstellen lassen oder blocken trotz korrekter Installation den Datenstrom. Dieses Problem lässt sich bei einem Großteil der Router mit Hamachi umgehen.


Forum-Threads:


hamachi-mp.bplaced.net: http://hamachi-mp.bplaced.net/hp/Spiel-Auswahl.php?username=tinothielhorn

kein PBEM / HotSeat

PBEM (Play by E-Mail) oder auch Hot Seat war von Anfang an nicht vorgesehen und deshalb ist auch momentan nicht angedacht, es zu integrieren. Ein Problem dabei ist auch, dass aus BotE heraus die LoadGame-Funktion nicht 100% funktioniert. Das hieße dann, bei jeder neuen Runde BotE neu starten, was sehr unbequem ist.

Threads im Forum:

Hamachi

Hamachi

(this article might be quite old)

http://hamachi.cc ist die offizielle Internetpräsenz dieses Programms. Dort kann die völlig ausreichende Basic-Version kostenlos und auf Deutsch heruntergeladen werden. Dieses vLAN Tool (virtual LocalAreaNetwork) errichtet eine LAN-Umgebung, die es ermöglicht, im Internet einen Tunnel aufzubauen. Dieser sorgt dafür, dass die Hosts und Clients im Netzwerk kommunizieren können, als wären sie der Teil eines LANs zu Hause. Das vereinfacht deutlich den Verbindungsaufbau. Es funktioniert im wesentlichen wie ein Messenger. Es können Clients in das Netzwerk eingeladen werden, dazu wird nur der Name des Netzwerkes und das Passwort benötigt. Das Passwort kann vom Gründer des Netzwerkes beliebig geändert werden, um ungebetene Gäste fernzuhalten. Ebenso können Teilnehmer des Netzwerks verwiesen werden. Dieses Tool sollte selbst bei sehr hartnäckigen Routern funktionieren (wie der Fritz!-Box). Die Bedienung ist simpel und benutzerfreundlich. Trotzdem ein paar kleine Hinweise für einen erfolgreichen Einstieg.

Hamachi.jpg


Installation

Bei der Installation sollten die unsicheren MS-Services deaktiviert werden. Das ist prinzipiell alles, was beachtet werden sollte. Es wird der Netzwerkumgebung ein Hamachi-Adapter hinzugefügt. Dieser muss für den Betrieb von Hamachi aktiv sein. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine persönlichen Daten im Netzwerk freigegeben sind, bzw. sollte die Datei und Druckerfreigabe für den Hamachi Adapter deaktiviert werden. Sonst könnten persönliche Daten von Mitgliedern des Netzwerkes eingesehen werden.


Bedienung

Nachdem das Programm installiert und gestartet wurde, muss auf den Power-Button geklickt werden. Danach wird das Netzwerk mit dem Internet verbunden und eine IP zugewiesen. An der ‚5’ in der IP an der ersten Stelle ist zu erkennen, dass es sich um ein Hamachi-Netzwerk handelt. Über den Button in der Mitte wird das Netzwerkmenü aufgerufen. Die Bedienung ist intuitiv. Einfach ein Netzwerk erstellen, Name ausdenken, Passwort eingeben, das war es. Das Netzwerk erscheint nun in der Übersicht. Ein leuchtend grüner Punkt zeigt an, dass das Netzwerk oder der Benutzer online ist. Ein grauer Punkt signalisiert die Inaktivität. Alle Elemente wie Netzwerk und Benutzer können über einen Rechtsklick administriert werden. Das Profil sollte auf jeden Fall gesichtert werden, denn bei einer Neuinstallation des Betriebsystems erhält man nicht die gleiche IP, wenn das Profil nicht mehr vorhanden ist und das Administrieren der alten Netzwerke ist dann nicht mehr möglich. Folgende Dateien sichern: X:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdaten\Hamachi

Ports & Co

Router Settings

(this article might be quite old)

Router Settings

WICHTIGER HINWEIS !

Führen Sie die folgende Schritte nur dann aus, wenn Sie sich auch im Klaren sind, was Sie da genau tun, ansonsten kann womöglich Ihr Router (temporär) funktionsunfähig werden! Alle Änderungen auf eigene Gefahr.

1. Öffnen Sie die Router-Webkonfiguration (meist 192.168.1.1 oder ....2.1 im normalen Browser).

2. Gehen Sie unter „Netzwerk“ (oder ähnlich lautend, bei manchen Routern verschiedene Oberbegriffe).

3. Dort NAT & Portregeln.

4. Schalten Sie die NAT-Regeln ein, sofern diese nicht schon eingeschaltet sind.

5. Benennen Sie Ihren PC (falls Sie mehrere Netzwerkkarten haben, werden auch mehrere „PCs“ angezeigt, egal ob diese Netzwerkkarten eigentlich in nur einem Rechner stecken oder in mehreren!).

6. Unter Portregeln nun „Neue Regel anlegen“.

7. Geben Sie eine Bezeichnung ein (z.B. BotE). Klicken sie auf „Aktiv“.

8. Unter „Umgeleitete Ports - Öffentlich“ geben Sie z.B. 7777 ein.

9. Selbiges unter „Umgeleitete Ports - Private Client“.

10. Speichern und spielen!


Zum Gegenchecken der gemachten Einstellungen empfiehlt sich ein Besuch auf http://whatsmyip.org/. Dort kann man auch seine ansonsten auf seinem PC nicht angezeigte öffentliche IP (durch sogenanntes IP-Masquerading vom Router versteckt) einsehen, die man später in die BotE-Box eingeben muss und derweil seinen freien Port überprüfen, indem man auf Portcheck klickt und z.B. 7777 eingibt oder entsprechend den Port, den man in den obigen Schritten geöffnet hat. Sollte man einen eher exotischeren Router besitzen, mit dem die obigen Schritte in der Form nicht durchführbar sind, sollte man noch versuchen, auf dieser Seite (auf Englisch) Rat zu finden: http://portforward.com/routers.htm Ausblick: Unter Umständen werden in zukünftigen Alpha-Versionen von Birth of the Empires uPnP oder sonstige Tunnelmöglichkeiten unterstützt, die ein Portmapping dann obsolet machen. Dies ist aber mit enormem Aufwand verbunden und daher fraglich.

Probleme

  • Abstürze: Bitte sicherstellen, dass die gleiche BotE-Version verwendet wird. (Crashes: Make sure that all players use the same version.)


  • Don't save a game while anybody has pressed end turn. Better save a game when a new turn begins. (At the end of a turn all orders of the players are transferred to the host computer. If this is interrupted, e. g. by creating a savegame, only the orders of the host player are stored, and the orders of other players are lost. So don't save while the turn calculation is in progress.)

Problem keine Verbindung zum Server

Das Spiel gibt beim Starten oder Laden eines Spiels folgende Meldung aus: „Es konnte keine Verbindung zum Server hergestellt werden .“

Lösung:

Für dieses Problem gibt es bisher nur einen Workaround, da die Ursache bisher ungeklärt ist. Die Lösung ist die Installation des Programms „Spybot Search&Destroy“ und hat bisher eine Erfolgsquote von 100%. Es muss bei der Installation weder der TeaTimer noch ein anderer Hintergrunddienst installiert werden. Wenn das Programm installiert ist, muss es lediglich gestartet und kann danach minimiert werden. Dieses Problem besteht bisher nur temporär und kann genauso schnell verschwinden, wie es aufgetaucht ist. An der Lösung des Problems wird gearbeitet. Für brauchbare Hinweise, die möglicherweise die Ursache des Problems aufdecken, wäre die BotE-Community sehr dankbar.

Threads:

Multiplaying am eigenen PC

Am eigenen PC kann man Online Gaming mittels "Multiplaying" testen.