Kleine Völker A-E

Aus BotE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Englisch-Symbol.jpg for English or other languages just click here


Inhaltsverzeichnis

A: Adamanen - Adryl - Aihlinn - Aldren - Alemnier - Aleubiten - Andromedaner - Angolithen - Ankaraner - Antromel - Aqindoan - Arcasaner - Ardren - Aszrethaner - Athari - Azoraner

B: B'war - Ba'a - Bafliden - Bandoleri - Bao'begach - Baon - Belamar - Bentaner - Berut - Bitorianer - Boneraner - Bosniaken - Bothasiori - Brac - Brane - Bretarianer - Bytolianer

C: Cainer - Callanec - Canovek - Chamorer - Chewark - Corvellianer D: Delarianer - Deritianer - Deshant - Dougtaeks - Drizzi - Droglith

E: Ehlenen - Einar - Elay - Eneraner - Eptirel - Exomerianer

F-P: Kleine Völker F-P

Q-Z: Kleine Völker Q-Z


Vorbemerkungen

Daten, Version 0.81 (Pre-Alpha 7).

Generell sind immer die Ingame-Daten der jeweils aktuellen Version von Birth of the Empires maßgebend.


Kleine Völker (Minors)

Die kleinen Völker (Minor Races) besitzen nur ihr Heimatsystem und verfügen nur über eingeschränkte diplomatische Möglichkeiten.

Manche kleinen Völker haben schon die Raumfahrt entwickelt, sodass diese ihr System im Kriegsfall durchaus wirkungsvoll mit eigenen Schiffen verteidigen können.


Adamanen

Deutsch-Symbol.jpg Adamanen Englisch-Symbol.jpg Adamen
Adamanen.png

Adamanen sind starrköpfige Händler, die ein stattliches Arsenal schlagkräftiger Schiffsklassen ihr Eigen nennen. Sie bilden ihren ehrgeizigen Nachwuchs in allen Fragen des Schiffshandels und des selbständigen Flottenmanagements aus. Ein Adamane, der etwas auf sich hält, besitzt einen vollen Hangar an Schiffen und ebenso volle Auftragsbücher. Dabei geht es nicht nur um Transport, nein, vielmehr um Eskorte und Schutz fremder Transportflotten gegen Bares oder einem Anteil an der beschützten Ware. Die Adamanen sind so etwas wie die Hilfssheriffs des Quadranten, nur mit der Ausnahme, dass man sich für gewöhnlich bis zur Selbstaufopferung auf sie verlassen kann. Ihr guter Ruf eilt ihnen bei vielen Rassen voraus. Die Unterstützung dieser erfolgreichen Ausbildung sollte uns viele Sympathiepunkte bei ihnen einbringen.

Heimatsystem: Adamar

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Adamen are obstinate traders who have a stately arsenal of effective ship classes. Their ambitious youth are trained from an early age in all aspects of ship trade and fleet management. Every self-respecting Adamen aspires to own a full ship hangar and an equally-full order book. It is not only about pure transport and delivery however, but also about escort and protection of foreign transport fleets for cash or an interest in the protected product. The Adamen are almost like deputy sheriffs in the quadrant, with the exception that one can usually bet one's life on their help. This excellent reputation precedes them with nearly all races. Our support for this successful education should gather a lot of sympathy among them.

home system: Adamar

technological progress: normal

kind: financial,producer

corrubility: medium

spaceflight nation: their ships

Deutsch-Symbol.jpg Adamanenschule Englisch-Symbol.jpg Adaman School
<img size=300>ada_b.png</img>

Jeder Adamane mit Handels- und Fluglizenz wird hier in den fortgeschrittenen Taktiken der Eskorte und der Piratenjagd ausgebildet. Nicht nur aufgrund seiner hehren Ziele, sondern auch wegen des guten Rufes in der gesamten Galaxie sind die Schule und auch ihre Absolventen hochverehrt in der Gesellschaft. Sie helfen auch, die eigenen Handelswege sicherer zu machen.

Moral: +2

Einkommen auf Handelsrouten: +25 %

Every Adaman with a valid trade and flight license is trained in this facility in advanced escort and pirate-hunting tactics. Not only for their sublime goals, but also because of their supreme reputation throughout the galaxy this school and its graduates are highly respected in society. They also help in making their trade lanes more secure.

Morale: +2

income on trade routes: +25 %

Adryl

Adryl.png

Die Adryl sind gastfreundliche Nomaden, die sich auf einem großen Planeten entwickelt haben. Sie sind nicht an Konflikte gewöhnt, tragen aber dennoch zur Abschreckung und zum Schutz vor wilden Tieren stilvolle Rüstungen aus Geweihen und Leder selbsterlegter Tiere. Von Zeit zu Zeit halten sie ein planetenweites Ritual ab um die mystischen Gottheiten des Meeres, der Tiere und des Ackerlandes in Einklang zu bringen. Diese Tierkämpfe unter Wasser sind anstrengend, lebensgefährlich und eigentlich unnütz, werden aber solange wiederholt bis der auserwählte Matador eines der zahlreichen Meerestiere mit mehr als doppeltem Körpergewicht an Land gezogen hat. Dieses wird dann zeremoniell vom neuen Meister geschlachtet und muss in mehreren harten Tagesmärschen an verschiedenen, sich aus erstaunlich komplexen Rechnungen ergebenden Flächen der Landkarte verteilt und vergraben werden, auf welchen dann die Ernte laut den Adryl besonders reich sein soll. Vor allem junge Adryl zieht es dann an diese Plätze und sie siedeln und bebauen das Land mit großem Ehrgeiz.

Heimatsystem: Adryl

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: Agrarwirtschaft

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Adryl Rituale: +50 % Nahrungsbonus


Aihlinn

Aihlinn.png

Die Gesellschaft der Aihlinn ist die einer rein funktionalen und vollständig prädestinierten. Regelmäßig im Spätherbst reifen in den Brutkammern der verschiedenen Fötus-Plantagen neue Liahninn heran, wobei alle Plantagen auf bestimmte Züchtungen spezialisiert sind und ihre "Setzlinge" zur Heranbildung von kräftigen Arbeitern, Handwerkern, Kriegern und Bauern, aber auch Technikern zur Wartung der Brutgeräte hin optimieren. Dabei wird bewusst kein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung eines ausgeprägten Intellektes gelegt. Gehorsame Diener zieht man sich selbst heran. Es gibt keine übergeordnete Regierung und auch keine historischen Dokumente, die darauf hindeuten könnten, wie es zu dieser festgefahrenen Situation kam. Bislang fügten sich die Massen der Aihlinn in ihre sonderbare Rolle als gezüchtete Diener, doch es häufen sich die Anzeichen, als entwickelten sie allmählich ein Bewusstsein für sich selbst. Der Bau von grundlegenden allgemeinen Bildungseinrichtungen, die nicht auf einen funktionellen Zweck fixiert sind, könnte ihnen dabei helfen.

Heimatsystem: Aihlinn

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: hinterhältig

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Schulen: +3 Moral im System


Aldren

Aldren.png

Die Aldren sind ihr ganzes Leben vollständig von Flüssigkeit umgeben. Ihr offensichtlich künstlicher Ursprung ist ungeklärt, aber ihre Erschaffer mussten wahre Meister der Carbonkunst gewesen sein. Ein Aldar kann Äonen von Zeitaltern in den endlosen Gewässern ihres atmosphärearmen Planeten überleben. Seine Kohlenstoffketten sind weder von der Natur noch von leichten Strahlenwaffen zu knacken. Erst schwere exakt-spininvertierte Antimaterielaser vermögen die Außenhaut der Aldren zu durchbrechen. Auf Kampf wurden die Aldren anscheinend nicht programmiert, ihr einziger Befehl lautet Selbstschutz und Erforschung ausgeklügelter Schutzmechanismen, wie z.B. eine bruchfeste planetenumspannende Überwasserschutzdecke, die aber ein hohes Maß an zugeführter Energie benötigt, um dem starken Tidenhub der 4 Monde um den Planeten standzuhalten.

Heimatsystem: Aldari

Technologischer Fortschritt: sehr fortschrittlich

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Tidelhemmer: +500 Schilde, +200 % Schilde


Alemnier

Alemnier.png

Wissenschaft und Erkenntsnisgewinn sind die beiden zentralen Merkmale alemnischer Kultur. Sie erforschen meist aus der Ferne und verdeckt fremde Kulturen und sammeln deren frei verfügbares Wissen. Sie sind besonders verzückt, wenn ihnen eine bereits ausgestorbene Rasse in die Hände fällt, die sie mit akribischer und hingebungsvoller Genauigkeit sezieren. Sie sammeln dabei alles. Jeder noch so banale Gegenstand, jede noch so banale Räumlichkeit wird präserviert, ausgehoben und in überlebensgroßen museenähnlichen Hallen auf ihrem Planeten ausgestellt. Die Alemnier lieben es, in Duplikaten dieser fremden Welten und Umgebungen alter Völker richtig zu leben, d.h. reiche Alemnier richten sich in solchen Anlagen ein und leben das konservierte Leben der alten Kulturen. Der Hunger nach neuem verzehrt die meisten überschüssigen Ressourcen auf ihrem Planeten und in ihrem Eifer nach fremden Dingen fallen auch immer wieder interessante Erkenntnisse über sonst sicher längst verschüttgegangene Gerätschaften und Anatomien vergessener Spezies ab, die auch naturwissenschaftlich verwertbar sind.

Heimatsystem: Alemni

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Forschung

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Xenoarchäologische Musterwelten: +400 Forschung


Aleubiten

Aleubiten.png

Die Aleubiten wurden lange von den Mozwar brutal unterdrückt und ausgebeutet. Wir müssen uns für eine Seite entscheiden, wenn wir nicht beide Rassen an andere verlieren oder ihrem Schicksal überlassen wollen. Mit diplomatischer Zurückhaltung erreichen wir gar nichts, denn die Aleubiten haben bereits durchblicken lassen, dass sie eine schnelle Entscheidung wünschen, da mit jedem Tag mehr Opfer auf ihrer Seite zu beklagen sind. Der Untergrundkrieg bekam die Aleubiten bisher teuer zu stehen. Seit geraumer Zeit nun befindet sich jeder Fortschritt und jedes normale gesellschaftliche Wachstum auf Eis. Viele Aleubiten sind auch vollkommen ausgehungert und am Rande der Erschöpfung. Trotzdem verstehen es die Aleubiten sich wirksam zu verteidigen. Ihre Zuschlagskraft und chirurgische Präzision im Kleinangriff gegen die Mozwar hat diese schon viele zusätzliche Opfer gekostet. Die Organisation innerhalb des Widerstandes ist vorbildlich. Aleubiten gelten als beständige und gut ausgebildete Kämpfer, mit ihnen ist nicht zu spaßen.

Heimatsystem: Aleub

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Aleubitische Widerstandsbewegung: +1 Moral im System, +40 % Bodenabwehr

Andromedaner

Andromedaner.png

Die Andromedaner sind ein kriegerisches Volk mit einer blutigen Vergangenheit. Besonders die Kriege zwischen Andromeda und Deshant sind noch immer in schrecklicher Erinnerung. Die Andromedaner besitzen den festen Glauben an eine friedvolle Zukunft. Dies gründet auf ihrer Bereitschaft, nutzenbringende Beziehungen zu anderen Rassen aufzubauen. Ihr Eroberungswille ist sehr stark ausgeprägt, allerdings nur, wenn sie sich wirklich etwas in den Kopf gesetzt haben. Ansonsten prägt sie ein eher defensiver Stil. Nach dem Ende des 2. Andromedanischen-Deshantischen Krieges bildeten die restlichen Flottenverbände eine große bewegliche und breite Phalanx um ihr Territorium aus, in dem pausenlos Kampfübungen abgehalten werden. Diese Notwendigkeit ergab sich aus der Geschichte, da nach dem ebenso siegreichen Ende des vorangegangenen Krieges die Flotten zu Beginn des 2. Krieges in verheerenden Gemetzeln aufgerieben wurden, da sie sich nicht um die Analyse des Feindes in den Schlachten zuvor gekümmert hat. Diesen Fehler wiederholen die Andromedaner nicht noch einmal.

Heimatsystem: Andromeda

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Rekrutierungsbüro: +40 % Bodenabwehr Andromeda Phalanx: 50 Schifftraining


Angolithen

Angolithen.png

Angolias karge Steppen sind Ursprung einer faszinierenden humanoiden Rasse, die im Begriff ist, den Traum von hautengen körpereigenen Schutzschilden zu verwirklichen. Nach erfolgter Operation und Aufdampfen biokompatibler Duraniumlegierungen auf die Hautschicht, hält der stark glühende Schutz bis zum normalen Ablauf der Hautregenerationszyklen. Dieses Prozedere ist extrem schmerzhaft und mitunter auch lebensgefährlich, aber das interessiert einen wahren Kämpfer Angolias nicht im geringsten, welche im übrigen rein auf freiwilliger Basis kämpfen. Der Rest der Gesellschaft ist tiefgründig pazifistisch und würde sich solch barbarischer Prozeduren nicht unterziehen. Der Wehrfähigkeit zuliebe wird diese Praxis allerdings geduldet, vor allem, da sie den Angolithen schon mehrere bedeutende Kriege entscheidend für sich beeinflusst hat. Die Untersuchung der biogenen Verträglichkeit dieser Methode dürfte sich als gewinnbringend für unsere Forschung herausstellen.

Heimatsystem: Angolia

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: pazifistisch

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Bioschild Experimente: +10 % Biogenetik, +60 % Bodenabwehr


Ankaraner

Ankaraner.png

Ankaraner neigen zu übertriebenem Stolz auf ihr Raumfahrerisches Können und die Qualität ihrer Antriebsforschung, ansonsten sind sie aber harmlose Zeitgenossen. Jedes herausragende Mitglied der weitverzweigten universitären Netzwerke und Antriebsforschungsinstitute bekommt eine Einladung zur Aufnahme in die Raumfahrergilde, wo er dann unter den besten Rahmenbedingungen weiter forschen und studieren kann. Was ein Ankaraner allerdings nicht ausstehen kann, sind Labertaschen und Angeber, ansonsten sind ihre Schiffe beispielsweise von beeindruckender Schnelligkeit. Das höchste Gildenmitglied wird zumeist aus den zahlreichen Kreisen der Jägerpiloten bestimmt, die eine besondere Stellung auch im Verfassungssystem des Staates genießen. Der Gildenvorsitzende darf frei über Krieg und Frieden bestimmen, kann aber im noch-nie-dagewesenen Falle durch eine 3/4- Mehrheit im Gildenausschuss überstimmt werden.

Heimatsystem: Ankara

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Raumfahrergilde: +25 % Antriebstechnik


Antromel

Antromel.png

Die Antromel sind eine von den Yaroborten entwickelte mechanoide Rasse. Ursprünglich bauten die Yaroborten die Antromel für die Haus- und Produktionsarbeit, um den Phiori das Leben zu erleichtern. Nachdem die Yaroborten allerdings die Kontrolle über den Planeten Yarobor übernahmen und die Phiori umsiedelten, wurden die Antromel nicht mehr benötigt. Sie wurden vergessen und viele sogar verschrottet. Die wenigen, die überlebten, entwickelten mit der Zeit eine Art Gefühlschip, der sie zu vollkommenen Lebewesen machte. Nach einigen Aufständen konnten selbst die Yaroborten die Entwicklung der Antromel nicht mehr leugnen oder einfach übersehen und siedelten auch diese einfach in ein neues System um. Dort wurden sie mit dem nötigsten ausgestattet und waren fortan wieder in der Lage sich selbst zu reproduzieren und ihr eigenes Bewusstsein weiter zu entwickeln.

Heimatsystem: Antromel

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: Agrarwirtschaft

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Antromel Ernteeinheit: +100 % Nahrungsbonus, +5 % Tech-Bonus


Aqindoan

Aqindoan.png

Die Aqindoan sind eine Rasse, die von den Schrecken endloser Kriege gezeichnet ist. Nach Jahrhunderten ständigen Kriegstreiben unter ihresgleichen hatte der plötzliche Frieden schon einen makabren Anlass, nämlich die Ausrottung aller rivalisierenden Lager. Im Laufe des Krieges wurden recht fortschrittliche biomechanische Experimente durchgeführt, um ohne das leicht brennbare Fleisch auszukommen und nur noch mittels des Skelettgerüstes weiterzuexistieren. Dies brachte dem 13. Bund der Aqindoan den entscheidenden Siegvorteil. Als dieser jedoch feststellen musste, dass alle Systemressourcen verbraucht waren, plante man erste größere Reisen ins All. Nicht lange danach entdeckten sie die benachbarten Scytorianer, deren verantwortungsvollen Umgang mit Bodenschätzen ihnen einfältig und dumm vorkam. Nach einem blutigen Erstkontakt starteten die Scytorianer einen verheerenden Präventivschlag gegen die Heimatwelt der Aqindoan und seither befinden sich die beiden Völker in einem unerbittlichen, fast epischen Krieg.

Heimatsystem: Aqindoan

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: Agrarwirtschaft

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Nahrungsfiltratoren: +70 % Nahrungsbonus Musterungsbasis: +35 % Bodenabwehr


Arcasaner

Arcasaner.png

Die Arcasaner sind eine hellhäutige humanoide Rasse, welche ihr gesamtes Leben in einer Art temporären Stasis verbringt. Jeden Arcasaner umgibt von Natur aus eine solche zeitliche Kapsel. Für aussenstehende Beobachter scheinen sie sich dadurch in Zeitlupe zu bewegen und erinnern eher an Statuen als an Lebewesen. Innerhalb der Stasis vergeht die Zeit aber ganz normal. Durch diese seltsame Eigenschaft können Arcasaner nach unserem Zeitempfinden über 10000 Erdenjahre alt werden, in ihrem Zeitfeld werden sie aber nicht viel älter als 50 Jahre. Durch die Stasis wird jegliche Kommunikation mit den Arcasanern erschwert, da eine Antwort auf eine Frage häufig sehr lang brauchen kann. Es ist ratsam, kurze und prägnante Sätze zu formulieren. Ihre Kultur beschäftigt sich mit Literatur, Dichtungen und anderen philosphischen Dingen. Wir können noch viel von ihrem Wissen, ihrer Kultur und ihrer innerer Ruhe lernen, doch dafür sollten wir eine verbesserte Kommunikationsmethode entwickeln.

Heimatsystem: Arcasa

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Kulturelles Fundament: +10 % Innere Sicherheit


Ardren

Ardren.png

Die Ardren sind kosmische Verwandte der Aldren und hatten sich seinerzeit vor dem Versteckungswahn ihrer künstlichen Artgenossen befreien können und eine eigene Kolonie gegründet. Technisch nicht ganz so weit fortgeschritten, aber dafür wesentlich zutraulicher und neugieriger, haben sie dennoch das gleiche Faible für Energien und jede Form ihrer Gewinnung. Ihre fähigen Wissenschaftsabteilungen haben sich erfolgreich mit der Substring-Theorie beschäftigt und nutzen gebrochendimensionale Verschiebungen bei der Materie- Antimaterie-Reaktion aus, um fraktale Energiemuster zu erzeugen, die sich fast unerschöpflich fortpflanzen und Energie liefern. Einziges Problem ist die Eindämmung der Antimateriekammern gegen die Diffusion, weswegen die Technik von unseren Wissenschaftlern als zu gefährlich eingestuft wird. Die Aldren sind jedoch jedesmal begeistert, wenn diese Fraktale neue Muster in ihren Computern hervorrufen. Diese Fraktale werden als ihre Schöpfer angesehen, weswegen die Aldren sehr ungehalten auf näherer Erforschung ihrer "Geschöpfe" reagieren.

Heimatsystem: Ardor

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: produzierend

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Substring-Generator: +4 Moral im System, +400 Energie Fraktalanalyse: -1 Moral im System, +25 % Biogenetik


Aszrethaner

Aszrethaner.png

Ein latent aggressives und nie recht zu durchschauendes Volk sind die Aszrethaner. Besondere Rangabzeichen im staatlichen Gefüge werden durch Farbmasken dargestellt. Grün bedeutet Novize, Türkisblau normaler Sachbearbeiter, Gelb leitender Funktionär und Weiß Prälat der Regierung. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen häufiger in dieser leitenden Position zu sehen sind, da sie dieses harte Metier um Trauen und Mißtrauen am besten bewerkstelligen und verdauen können. Das Leben einer Prälatin ist nicht nur beruflich meist bitter, auch privat darf sie sich keine Blöße geben und muss, um weitestgehend unbestechlich zu bleiben, sich meist komplett von ihrer Familie zu deren Schutz lossagen und diesen ähnlich einem Zeugenschutzprogramm eine völlig neue Identität verschaffen. Vielleicht liegt es daran, dass die spürbare Bitterkeit in ihrer stark fortschrittlichen Gesellschaft nicht verschwindet und die zur Ablenkung gedachten Schaukämpfe in den Arenen immer brechend voll sind.

Heimatsystem: Aszreth

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: geheimdienstlich

Bestechlichkeit: schwer

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Schaukampfarenen: +3 Moral im System


Athari

Athari.png

Ingenieurskunst und Detailverliebtheit in Sachen Computertechnik machen das Gros atharischer Besonderheiten aus. Äußerlich eher unscheinbar, aber gepflegt, beschäftigen sich die Athari in der Regel mit den physikalischen Besonderheiten des Subquark-levels und der Beherrschung der Heisenberg- Ausnahmen in diesem Bereich, die in aufwendigen Testreihen in über das ganze Land verteilten Labors bis in die kleinsten Abweichungen hinein untersucht werden. Aufgrund ihres sprichwörtlichen Fleißes haben die Athari elegante Methoden entwickelt, um Computer auf noch kleinen Größenskalen zu realisieren und damit die Geschwindigkeit und Einsetzbarkeit von Computern deutlich zu erhöhen. Eine neue Computertestanlage lässt sie meist so sehr in Verzückung geraten dass sie leicht alles andere vergessen. Einzig mit eher kryptischen Wesen können sie nicht so viel anfangen und blicken ihnen mißtrauisch entgegen, da sie über jede Rasse eine eigene Datenbank anlegen und wenig Bytes als ein Zeichen von "Schwäche" werten.

Heimatsystem: Athari

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: Forschung

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Computerkern-Testlabors: +30 % Computertechnik


Azoraner

Azoraner.png

Azoras Werften sind der Stolz des ganzen Systems. Über eine Strecke von rund 200000 Kilometern erstreckt sich im All eine atemberaubende Anlage, die sämtliches in den Schatten stellt, was unsere Ingenieure bisher zu leisten im Stande waren. In mehr als 3000 mondgroßen Hallen werkeln über 4 Mrd. Roboter und einige Ingenieure und Planer an den Riesenschiffen der Azoraner, die leicht das Zehnfache eines unserer Transporter fassen können und dabei kaum an Wendigkeit und Schnelligkeit einbüßen. Die Azoraner bauen übrigens nur Transporter, keine anderen Schiffe, was ihnen den Spitznamen Weltraumtrucker einbrachte. Sie lassen sich allerdings nicht in ihre Planung reinreden, da sind sie sehr eitel. Nichtsdestotrotz, wir müssen diese Anlage in unsere Hände bekommen! Der Bau modernster Schiffe in kürzester Zeit ist damit ohne großen Aufwand zu realisieren.

Heimatsystem: Azora

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: pazifistisch

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Werftenkomplex: 200 % Schiffswerft Baugeschwindigkeit, max. Schiffsgröße: riesig

B'war

Bwar.png

Die B'war sind eine eigenartige Rasse. Obwohl sie nur wenige Millimeter klein sind und stark an Amöben erinnern, sind sie sehr aggressiv und dulden keine Fremden. Durch ihren körperlichen Nachteil im Kampf, haben sie riesige Maschinen, sogenannte Mechs, entwickelt. Jeweils zwei B'war sitzen direkt hinter den beiden Augen eines Mechs und steuern diesen Kampfkoloss. Durch ihre andauernden Vernichtungskriege sind sie mittlerweile die einzigen organischen Lebensformen auf ihrem Heimatplaneten. Selbst Bakterien und Viren wurden mit Hilfe von Nanomechs vollständig ausgerottet. Ein B'war selbst benötigt kaum Nahrung, keine Erholung und auch keinen Schlaf. Er strebt sein ganzes Leben lang nach kriegerischen Auseinandersetzungen. Doch niemals kämpfen B'war gegeneinander. Um diese Ziele erreichen zu können, besitzen sie beeindruckende Anlagen für die Herstellung unzähliger Mechs. Sollte es uns gelingen diese fremdenfeindliche Rasse zu beeindrucken, fallen uns ihre Produktionsanlagen in die Hände und helfen uns wahrscheinlich bei der Produktion komplexer Maschinen.

Heimatsystem: B'war

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: kriegerisch

Bestechlichkeit: sehr schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Mechfabriken: +50 % Baugeschwindigkeit auf Gebäude, Upgrades, Schiffe & Truppen

Ba'a

Baa.png

Die Ba'a sind eine mittelalterliche Rasse, die äußerst scheu gegenüber Fremden und Fremdem ist. Einmal nach langen zeitraubenden Verhandlungen überzeugt, lernt ein Ba'a allerdings schnell mit neuen Gerätschaften und Waffen umzugehen und stellt sich für den Dienst am Frieden ohne zu Zögern in die vordersten Frontreihen ihrer Verbündeten. Sie sind fest davon überzeugt, für den Frieden alle Mittel einsetzen zu müssen und notfalls auch zu sterben, wobei sie Kriege an sich verabscheuen, sie aber mit ihrem eigenen Verständnis von Pazifismus und Friedenssicherung zu verhindern wissen wollen. Ein Ba'a liebt die imposante Aufmachung und schillernde Rüstungen. Er ist wild entschlossen, für sein Vaterland zu sterben. In ihrer ganzen Erscheinung und auch in ihrer Bereitwilligkeit, die gefährlichsten Posten innerhalb der Armee freiwillig zu bekleiden, wirken sie ermutigend für die Bevölkerung ihrer Verbündeten und nehmen diesen auch viele sonst meist notwendigen bitteren Verluste im Krieg ab. Sie sind allerdings nicht effektiver als normale Truppen, was auch an ihrer primitiven Herkunft liegt.

Heimatsystem: Ba'a

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: pazifistisch

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Sturmtruppenkontingente: +1 Moral Imperiumweit


Bafliden

Bafliden.png

Die Bafliden sind kleine raffinierte "Teufelchen". Ihr unbewaffnetes Auftreten ist durch ihre rücksichtslose diplomatische Fertigkeit begründet. Sie haben sich auf einer weitgehend gastlichen, aber nicht ungefährlichen Welt entwickelt. Sie haben die Fähigkeit, ihre Mitstreiter je nach Art ihrer größten Schwachstelle - meist einer Phobie - durch telepathische Projektionen zu verwirren und oft sogar in den Wahnsinn zu treiben. Auch ihr harmloses Äußeres ist nur eine Projektion. Andere Kreaturen verhalten sich dementsprechend instinktiv beschützend gegenüber den Bafliden, es sei denn sie sind von Natur aus kriegerisch. Die Bafliden können eine Menge Spaß vertragen - sie nehmen nichts sehr ernst und sind freundlich und neugierig. Trotz ihres gespielt naiven Auftretens sind die Bafliden sehr intelligent und aufmerksam. Diese Spezies überlebte auf ihrem Planeten aufgrund ihrer genauen Kenntnis der Einstellungen und Interessen anderer Kulturen.

Heimatsystem: Baflid

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Baflidentheater: +1 Moral Imperiumweit Halluzinationsprojektor: +5 % auf Wirtschafts-, Forschungs- und Militärspionage, +50 % Bodenabwehr


Bandoleri

Bandoleri.png

Leicht verschlagen in der Art und immer mit einem As im Ärmel begegnet einem der typische Vertreter der Bandoleri. Man kann sie fast überall finden. Rein psychologisch haben die Bandoleri einen verharmlosenden Effekt auf ihr Gegenüber. Ihre sehr beweglichen Ohren drücken immer äußerste Höflichkeit bis hin zu Unterwerfung aus während ihre nicht sehr einladende Nase meist schon Unheil für den Geldbeutel verkündet. Die vielen bereits betrogenen und über den Tisch gezogenen Ex-Handelspartner ergehen sich in der Legende, die ehemals langen Nasen ihrer Vorfahren wären ihnen durch beleidigte Kryoraner abgesäbelt und anschließend komplett genetisch entfernt worden. Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder genügend Unbedarfte, die auf ihr Treiben hereinfallen. Bandoler besitzt ein großes Handelsregister, in dem alle Ex-Partner, die ausfällig wurden, aufgelistet sind mitsamt des gemachten Profits. Nicht um künftigen Schaden abzuwenden, nein, um den Ruhm eines Bandoleri und die Dummheit der anderen Rassen zur Schau zu stellen. Sie geben die genauen Daten allerdings nicht gerne heraus, da sie die Tricks verraten, mit denen sie arbeiten.

Heimatsystem: Bandoleri

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Bandoleri Handelsregister: +75 % Einkommen auf Handelsrouten


Bao'begach

Baobegach.png

An den eisigen Küsten Gelech-kors sind die Stämme der Bao'begach beheimatet. Bao'begach fallen auf durch ihren kleinen mit einer steinartigen Haut überzogenen Leib. Die Arme sind zu überaus langen Flossen ausgebildet, die einen einzelnen Dorn am Ende tragen. Mit diesen Flossen bewegen sie sich unter Wasser flink und geschmeidig fort. Das Leben der Bar'begach kreist um das Eis, auf dem sie leben und unter dem sie jagen. Besondere Bedeutung haben für sie die Eislöcher, welche in einer großen Zeremonie zum Frühlingsbeginn geschlagen werden. Das Eisloch als Eingang zu ihren Jagdgründen ist für sie zum Lebenssymbol schlechthin geworden. Die Bao'begach sind sehr gesellig und humorvoll. Sie lieben Geschichten und Musik. Vor allem unter Wasser, aber auch in Talregionen können sie über das Echo weit hörbar singen. Es gibt einen richtigen mathematischmusisch hochwertigen Sprachcode, den sie über Jahrtausende entwickelt haben und den viele in Unkenntnis nur als schönen melodischen Gesang wahrnehmen. Technologisch sind sie bemerkenswert weit fortgeschritten für ihr eher unscheinbares Auftreten.

Heimatsystem: Cereg-Barach

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Nativer Sprachcode: +10 % Innere Sicherheit


Baon

Baon.png

Der Name Baon bedeutet laufstark. Dazu reicht ein Blick, das zu erkennen: Ihr Körper ist lang, die Bewegung erfolgt rasch mithilfe aller Extremitäten und sie sind sehr zäh. Geschlechtsspezifische Unterschiede spielen die meiste Zeit des Jahres über keine Rolle und die Geschlechter sind äußerlich kaum voneinander zu unterscheiden. Einmal im Jahr geraten sie allerdings in Paarungsstimmung und eine gewisse Wildheit und Begierde taucht in ihrem sonst so stoischen Temperament auf. Der Paarungstrieb wird von ihnen teilweise als unangenehm empfunden und sie sind froh, wenn diese unzivilisierte Launenhaftigkeit wieder vorbei ist und sie wieder platonisch zusammenlebende Wirtschaftsgemeinschaften bilden können. Baon sind friedliche Wesen, fast frei von zornigen und lüsternen Anwandlungen. In Panik setzt oft ihr Fluchttrieb ein. Als Herdenvolk sind sie den Umgang in größeren Gruppen gewohnt, besonders die Entscheidungsfindung durch gemeinschaftliche Abstimmungen ist ihnen eigen. Ein einzelner Baon zeichnet sich dagegen durch eine beachtliche Entscheidungsschwäche aus.

Heimatsystem: Baon

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: pazifistisch

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Industrieller Fortschritt: +25 % Industrie


Belamar

Belamar.png

Die Belamar sind neuzeitliche Monarchen. Ihre Königin benutzt komplexe Pheromonsignalübertragungen, um ihre drohnenartigen Bürger so zu lenken, wie sie es für richtig hält. Dies geschieht in mehreren Stufen durch ein ausreichend komplexes Verwaltungssystem rund um ihr planetenumspannendes Königreich. Finanziell gestützt wird die Monarchie durch hohe violett schimmernde Grazitvorkommen, deren hohe Stabilität in der Verarbeitung geschätzt und die gleichzeitig berauschende Wirkung auf den Organismus in Pulverform einzigartig ist. Dieses Grazit wird in anderen Regionen mit Gold aufgewogen, dies sind sich die Belamar auch bewusst, dennoch möchten sie ihre nahezu unerschöpflichen Vorkommen nicht teilen, da sie fürchten, dass andere Völker Begehrlichkeiten entwickeln können und diese letztendlich auch kriegerisch durchzusetzen versuchen. Sollten wir die Königin zu einem zeitweisen Aufhebungsdekret bewegen können, wird viel Energie und Pheromon nötig sein, um die Bevölkerung im Zaum zu halten.

Heimatsystem: Belamar

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Exportstoppverbot: -1 Moral im System, +100 % Einkommen auf Handelsrouten


Bentaner

Bentaner.png

Bentaner stechen im ersten Augenblick durch ihre muskulöse und durchtrainierte Art hervor. Erst auf den zweiten Blick erkennt man die kraftvolle Technik im Hintergrund. Bentaner haben einen genialen evolutionstechnischen Trick im Petto, ihre DNA ist nicht nur wie jede DNA korrosiv sondern auch in die andere Richtung adaptiv, d.h. die momentane Konstitution wird genetisch gespeichert und als solche weitervererbt. Kinder bekommen ab einem gewissen Alter ist daher verpönt, da Krankheiten und auch fehlende Zähne oder Gliedmaßen weitervererbt werden. Gut trainierte Eltern jedoch bekommen meist Kinder mit starken Knochen, einer leicht wachsenden Muskulatur und einem ebenso starken Immunsystem. So vernarrt die Bentaner auch in körperliche Ertüchtigung sind, anstrengendes Denken überlassen sie lieber ihren herausragenden Computern, die einst ein Geschenk der Sjapamarain waren, als diese noch im Zenit ihrer Macht standen. Da Stärke und ein reibungsloser Ablauf ihnen wichtig sind, hatten sie die Sjapamarain gebeten, die Computer auf ständige Selbstwartung und Systemanalyse zu programmieren, auch um damit keine Extra-Arbeit zu haben.

Heimatsystem: Bent

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: Industrie

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Kraft- und Fitnessprogramme: +75 % Industrie Systemanalyse-Vereinigung: 25 Schifftraining


Berut

Berut.png

Die Berut sind ein sehr spirituelles Volk. Ihr Gott, Gwendescha, hat nach ihrer Überlieferung ihnen das Augenlicht und die Gabe der Telekinese gegeben. Nur die Berut folgen in deren Augen wahrhaftig dem Beispiel Gwendeschas von perfekter Ruhe und praktizieren die Rituale reiner Handlung mit stoischer Hingabe. Es sind lichtmustervernarrte Wesen, die bereits am Anfang ihrer Evolution sehr intelligent waren. Ihre Frustration, als sie damals noch ohne Augenlicht ständig in offenem Gelände von Flugsauriern attackiert wurden, wies ihnen später den Weg zum Einsatz ihrer verborgenen telekinetischen Möglichkeiten. Niemand weiß, wann ein Berut zum ersten Mal seinen Peiniger mit einem Gedanken vom Himmel holte. Die Berut von heute haben die furchteinflößende Fähigkeit, Objekte mit ihrer Willenskraft zu bewegen. Mehrere Berut können dieses Talent kombinieren, um einen größeren Effekt zu erzielen. Die Berut glauben, dass Gwendescha ihnen die Kraft gibt, Objekte zu teleportieren und Gedanken weiterzugeben, um besser an Opfergaben zu kommen. Sie teleportieren gelegentlich Feinde zu ihr in den Himmel, um die Harmonie mit ihrem Gott aufrechtzuerhalten.

Heimatsystem: Berut

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: geheimdienstlich

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Berater-Akademie: +25 % Innere Sicherheit Diplomatisches Korps: +1 Moral im System


Bitorianer

Bitorianer.png

Stets in tiefen Gedanken vergraben präsentieren sich die Bitorianer fremden Kulturen. Es ist zweckmäßig, etwas Zurückhaltung am Anfang zu üben und ihre Kreise nicht zu stören, hat man aber erst mal Fuß gefasst und weiß, was sie momentan am dringendsten benötigen, sind sie leicht um den Finger zu wickeln. Eigentlich mangelt es auf Bitoria an allem, an Wasser, an genügend Landwirtschaft, an Abwechslung und an einem geregelten Miteinander. Jeder Bitorianer zieht es vor, für sich zu bleiben und seine kargen Mahlzeiten am Tag allein mit seinen Gedanken zu verbringen. Sie leben recht lange, um 300 Jahre um genau zu sein. Die größte Faszination für einen Bitorianer sind die Gravitonquellen, die wir jüngst in einigen schwarzen Löchern in der Umgebung feststellen konnten. Sie benötigen dringend eine stabile Weltraumstation zum Erforschen der Gravitonquellen in ihrem System, alle die sie aber bisher gebaut haben, waren durch Schlampigkeit und mangelnde Wartung regelrecht abgestürzt. Sie lassen sich leicht überzeugen, dass man ihnen bessere Unterstützung als andere Rassen bieten kann.

Heimatsystem: Bitoria

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: Forschung

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Gravitonquellen-Analysestation: +20 % Antriebstechnik


Boneraner

Boneraner.png

Die Boneraner sind produktive Händler und Kaufleute. Ihre Ressourcen und Kontakte wären einem wirtschaftlichen Aufschwung sehr förderlich. Die Bank von Bonerus ist eine der finanzstärksten Einrichtungen des Systems. Bonerianische Komm-Systeme sind ein gefragter Gegenstand, deren exakte und übertragungssichere Zusatzfrequenzen Termingeschäfte im ganzen System verläßlicher und genauer machen würde, was uns zusätzliche Einnahmen brächte. Die Boneraner sind nicht gerade freundliche Chefs, dafür aber mit Bedacht auf ihr Unternehmen und nicht ihr Privatvermögen. Die Aufnahme in ihre vielplanetare Wirtschaftsgemeinschaft dürfte uns nicht schwer fallen, da sie stets Größe und Wohlstand eines Handelsraums schätzen und kein großen moralischen Bedenken mit sich herumtragen. Lediglich kriegerische Ausbeutung ist ihnen etwas zuwider. Auf jedem ihrer zahlreichen Handelsrouten befinden sich mehrere sog. Zahlstationen, eine Art Weltraummaut. Ein sehr erfolgreiches System, wie man am Reichtum der Boneraner deutlich sehen kann.

Heimatsystem: Bonerus

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Interstellare Wirtschaftsgemeinschaft: +8 Handelsrouten Zahlstation: +25 % Einkommen auf Handelsrouten


Bosniaken

Bosniaken.png

Aus der jahrtausendealten Tradition des Bergbaus entwickelte sich ein buntes Völkergemisch auf Bosnic, was von dem Traum getrieben wurde und immer noch wird, mit Deritiumfunden reich zu werden. Als das Material vor einigen hundert Jahren in der Galaxis zum ersten Mal als Sternenantriebsreaktionsmittel benutzt wurde, schlug die Stunde der Bosniaken oder vielmehr des Völkerschmelztiegels namens Bosniaken, die zuhauf die reichen Flöze der Bergwelt Bosnic stürmten und abbauten. Heute findet man im Vergleich zu früher nur noch vereinzelt Deritium in der dünnen konventionell abbaubaren Krustenschicht unterhalb der Erde, tiefer unten gibt es allerdings noch immer die Fortsätze der reichhaltigen Schichten, allerdings in flüssigen hocherhitzten, manchmal auch gasförmigen Zustand. Der Abbau gestaltet sich schwierig und langsam, die Verarbeitung ist nicht minder gefährlich und teuer, weswegen der große Boom mittlerweile vorbei ist. Nichtsdestotrotz bestehen die alten Syndikatsbande zu den großen interstellaren Transportunternehmen immer noch und können uns verbilligten Gütertransport einbringen.

Heimatsystem: Bosnic

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Deritium Förderanlage: +3 Deritium Handels-Syndikat: +50 % Einkommen auf Handelsrouten


Bothasiori

Bothasiori.png

Geschaffen vor unzähligen Jahrtausenden von einem Volk, das sie selbst nur noch als "die Vergessenen" kennen, sind sie noch heute, was sie schon immer waren: Formwandelnde Wesen, die sich als Söldner, Spione, Infiltratoren, Attentäter verdingen. Es ist nahezu unmöglich, den Bothasiori eine "wahre" Form zuzuordnen. Zur Entspannung nehmen sie gerne einmal eine grob humanoid wirkende Form an, wobei sie sich kaum die Mühe machen, alle Organe originalgetreu nachzubilden. Des öfteren zeigen sie dabei eine sadistische Vorliebe für mehr oder weniger subtilen schwarzen Humor. Ihre Wandlungsfähigkeit ermöglicht es ihnen, ihre Hautschichten erhärten zu lassen und die gesamten Körperproportionen fast beliebig zu verschieben. Sie besitzen eine überragende Widerstandskraft gegen Hitze, Kälte und Schmerzen, sowie eine ausgeprägte Sinneswahrnehmung. Ihre "Augen" nehmen Strahlungen jeder Art und in jedem Umfang wahr. Die Bothasiori sind überall im Quadranten zu finden, meist aber als Einheimische getarnt. Ihre genaue Anzahl ist unbekannt, ebenso weiß man nichts über ihre Kultur.

Heimatsystem: Botha

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: hinterhältig

Bestechlichkeit: sehr schwer bestechlich

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Botha-Nachrichtendienst: +50 % auf alle Geheimdienstmittel


Brac

Brac.png

Die Brac wurden von einer verheerenden biologischen Massenvernichtungswaffe heimgesucht und befinden sich bereits in der 2. Folgegeneration nach dem Untergang ihrer alten Welt. Jeder Brac ist von Hautwulsten am ganzen Körper übersät und die äußeren Zellschichten der Organe haben sich weitgehend aufgelöst. Im direkten Sonnenlicht können die Brac keinen Tag lang überleben, sie können deshalb nur noch nachts und eingewickelt in dicke Wolltücher mumienartig ihre Arbeit verrichten. Ein entmumifizierter Brac ist meist schon ein toter Brac. Ihre Bergbaufähigkeiten waren schon vor der Katastrophe herausragend und sicherten ihnen das großflächige Überleben in den zahlreichen Höhlensystemen und Schächten, die bereits gegraben wurden lange davor. Ihre Technologie mag zwar 1-2 Jahrhunderte alt bzw. nicht weiterentwickelt worden sein, ist aber dennoch auf einem vergleichsweise guten Niveau anzusiedeln. Sie sind auf fremde Hilfe angewiesen, um ihre beschwerliche Lage zu lindern, trauen aber keinem kriegerischen Volk mehr aus eigener Erfahrung.

Heimatsystem: Brac

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: produzierend

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Bergbaukommission: +15 % Ressourcenbonus


Brane

Brane.png

Die Brane leben sehr zurückgezogen und daher ist fast nichts über ihre Gesellschaft und Kultur bekannt. Sie sind eine sehr militaristisch geprägte Rasse. Sie benutzen Schiffe die auf Duranit-Kristallen aufgebaut sind und ihre hervorragenden Waffen verstehen sie auch einzusetzen. Sie treten jedem unbarmherzig entgegen der unerlaubt ihr Territorium betritt. Die Brane tragen spezielle Energiefeldanzüge, welche sie vor den für sie unerträglichen Verhältnissen auf anderen Planeten schützen und zugleich die starken Duranitschwingungen abdämpfen. Denn sie brauchen eine extrem hohe Stickstoffdichte um zu überleben. Die Brane sind Meister der kühlen und berechnenden Strategie. Ihr Molaritschutzhelm dient der Abwehr von telepathischen Einflüssen. Wir müssen vorsichtig und extrem wachsam sein, die Brane sind keine Diplomaten, sondern erbitterte Kämpfer.

Heimatsystem: Brane

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: kriegerisch

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Brane Waffenzentrum: +100 % Waffentechnik


Bretarianer

Bretarianer.png

Bretarias Flüsse im Dreistromland sind der Ursprung der umtriebigen Hochkultur der Bretarianer. Ihre Stammesgeschichte reicht bis in die Anfänge ihrer Evolution zurück und wurde seither in ihrer Linearität nicht durchbrochen. Es mag an der klugen Zurückhaltung und Balance-Haltung ihrer Bewohner liegen, dass nie vernichtende Kriege und Streitereien ausbrachen zwischen den einzelnen Städten auf ihrem Planeten. Obwohl ihre Zivilisation technologisch etwas rückständig ist, reichen ihre Karawanen-artige Handelswege bis weit in die Tiefen des Quadranten hinein. Man schätzt ihre Neutralität und erfreut sich seltener Güter, die diese in oft Jahre dauernden langen Reisen von ihrem Start-Ort, aber auch den zahlreichen Haltepunkten auf ihrem Weg mitbringen. Ein Bretarianer hat eigentlich immer für alles ein passendes Angebot zur Hand, wobei vieles auch nur wertloser Krimskrams ist.

Heimatsystem: Bretaria

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Bretarianische Handelswege: +4 Handelsrouten


Bytolianer

Bytolianer.png

Die Bytolianer sind eine friedfertige Raumfahrernation, die ihre Hingebung zu computergestützter Kommunikation zu einer völlig neuen Ebene entwickelt haben. Kindern wird von Geburt an ein biokompatibles Link-Interface in die Schädeldecke implantiert, welches sich in der frühen Entwicklungsphase des Kindes mit dem Gehirn organisch-kybernetisch über hormonell induziertes Nervenfasernwachstum verbindet und eine direkte Verbindung von Gehirn und Rechner erlaubt. In der Hauptsache nutzt die Mehrheit der Bytolianer diese Fähigkeit zur einfachen Kommunikation, ein nicht unbeachtlicher Teil jedoch stellt sein Hirn der weiteren Computertechnologie- Erforschung zur Verfügung im sog. verteilten zerebralen Hochleistungsnetz der überwiegend staatlichen Universitäten. Leider haben die Bytolianer kaum Interesse an was anderes außer Computern, von daher können wir ihre "Hirne" nicht begeistern für andere wertvolle Forschungsfelder wie etwa Waffenforschung oder Bautechnik.

Heimatsystem: Bytolia

Technologischer Fortschritt: sehr fortschrittlich

Spezialfähigkeit: Forschung

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Planetarer Computer: +100 % Computertechnik


Cainer

Cainer.png

Die Cainer sind eine rein telepathische humanoide Rasse. Ihre Geschichte ist kompliziert. Aufgrund der nur bruchstückhaften Verständigungsmöglichkeit bei Gedankengesprächen sind nur einzelne Puzzleteile bekannt. Es muss sich erst vor kurzem zugetragen haben. Ein Brudervolk im schwarzen Raum, vermutlich eine Art Kolonie, musste vor kurzem vernichtet worden sein und es sieht so aus, als gäben sich die Cainer die Schuld für was passiert ist. Die übertragenen Gedanken-" Videos" sind unvollständig, wir konnten aber erkennen, dass ein uns noch unbekanntes Schiff den betreffenden Planeten vollständig vernichtet hat. Die Cainer mussten die Gefahr gesehen haben, hatten aber seit langem keinen Kontakt mehr zu ihrem Brudervolk wegen nun wohl nebensächlicher Streitereien und konnten daher nicht mehr rechtzeitig die Kolonie erreichen um Bescheid zu geben. Es muss auch zu spät den zuständigen Behörden auf Cain gemeldet worden sein, weshalb eine neue Gesetzgebung in Kraft trat, die die vorrätige Gedankenspeicherung ermöglicht. Sie sind allein schon wegen ihrer komplexen Verständigung nicht so leicht beeinflussbar.

Heimatsystem: Cain

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Gedankenscans: +10 % Innere Sicherheit


Callanec

Callanec.png

Die Callanec sind eine relativ gelassene, stark menschliche Rasse, die hauptsächlich wegen ihrer Liebe zur Forschung bekannt ist. Kontakte zu fremden Rassen stehen sie offen gegenüber, da sie somit ihre Wissensbasis erweitern können. Forschungsergebnisse dienen aber nicht dem Profit, sondern der eigenen technischen Verbesserung und Weiterentwicklung. Auch der Handel verfolgt keine monetären Ziele, lediglich die Sicherstellung der Versorgung ihrer Institute mit neuen Rohstoffen. Auf persönlicher Seite hingegen reizt es die Callanec, schwierige Situationen diplomatisch zu meistern. Sie besitzen auch ein ausgeprägtes soziales Leben und führen sogar Mehrehen. So verwerflich das für die meisten Kulturen klingen mag, es ist einfach der Tatsache geschuldet, dass ein typischer Callanec keine 2 Jahre an einem Ort bleibt und sich die Wege aufgrund auswärtiger, ausgedehnter Forschungsaufenthalte kaum wieder kreuzen. Aus dieser Not heraus und zur Aufrechterhaltung alter Connections und Beziehungen wurde die Ehe als repetitiv und nicht scheidbar erklärt. Callanec sind beim Abschliessen von Verträgen mit anderen Spezies vorsichtig, um eine Beeinträchtigung der eigenen Forschungen und Wissenschaft zu vermeiden.

Heimatsystem: Callanec

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: Forschung

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Forschungsbasis: +10 % Tech-Bonus


Canovek

Canovek.png

Die Canovek sind trotz ihres imposanten, bärenhaften Äußeren flinke und behende Einzelkämpfer mit stark ausgeprägten Schneide- und Reißzähnen, die noch aus ihrer Zeit als Räuber in den weitgehend vereisten, aber hoch-mineralhaltigen Sumpfgebieten der nördlichen Polarebene stammen. Alte Beuterituale gegen gewaltige Urtiere, die Elari, auf ihrem Planeten werden heute noch von jungen Candearen, den Anwärtern der obersten Jägerkaste, praktiziert. In stammesweiten, zelebrierten Jagdwettkämpfen werden allen Elarustötern prächtige Sumpfdörfer errichtet, die sie mit ihren Familien und alten Stammesgenossen bewohnen dürfen. Leider zeigt ihre Spezies keinerlei Ambitionen für Technik, weswegen sie praktisch nur wegen ihres großen Arbeitswillens und ihrer reichhaltigen Ressourcen interessant sind für Außenstehende. Sie als Partner zu gewinnen ist allerdings aufgrund ihrer aggressiven, unbeeindruckten Feindseligkeit gegenüber fremden "Herausforderern" eine sehr schwierige Aufgabe!

Heimatsystem: Canovek

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: kriegerisch

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Mineral-Reservoir: +50 % Ressourcenbonus Elariwettkämpfe: +2 Moral im System


Chamorer

Chamorer.png

Die Chamorer sind eine gewalttätige und aggressive Rasse, daher sollte man sich ihnen vorsichtig und mit grösstem Respekt nähern. Sie sind wild und ihr ganzes Leben ist von irgendeiner Form des Kampfes geprägt. Das politische System auf Chamora ist in höchstem Masse anarchisch. Mächtige Chamorer erlangen vielleicht die Macht über eine bestimmte Region, aber ihre Macht beruht auf ihrer Stärke, nicht auf diplomatischem Geschick. Kräftige Chamorer werden des Öfteren von überheblichen Feinden oder von ehrgeizigen Untergebenen ermordet, damit diese dann die jeweiligen Positionen einnehmen können. Chamorer kämpfen ausschließlich mit mittelalterlichen Waffen, wodurch Auseinandersetzungen fast immer tödlich und blutig enden. Ein Feind gilt erst als besiegt, wenn ihm Kopf und alle Gliedmassen abgeschlagen wurden. Auf Chamora werden auf natürliche Art und Weise fast ausschliesslich Männer geboren, da diese für den harten Kampf besser geeignet sind. Trotzdem besteht die Bevölkerung zur Hälfte aus Frauen, da kaum ein männlicher Chamorer über das Jugendalter hinaus kommt.

Heimatsystem: Chamora

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: kriegerisch

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Chamorer Armee: +1 Moral im System, +50 Bodenabwehr, +70 % Bodenabwehr Industrie-Programm: +35 % Industrie


Chewark

Chewark.png

Die Chewark sind langgeschossene, entschlossene Forscher und Entdecker. Ihre Gesellschaft ist auf Befehlsstrukturen und strikte Befolgung derselben ausgelegt. Sie sind fasziniert von Naturphänomenen und natürlich vorkommenden Ordnungsstrukturen im Universum und bringen brilliante Ingenieure und Flottenkapitäne hervor. Ihre Physis und Psyche ist etwas verschieden von der unseren. Streß und lautstarke Befehle erhöhen ihre Denkfähigkeit statt sie ausschließlich auf stupides Befehleausführen zu reduzieren. Ein Chewark beginnt erst dann richtig mitzudenken, wenn er praktisch angeschrieen wird. Dies ist meist sehr verwirrend für Außenstehende und wird oftmals als barbarisch fehlgedeutet. Im Gegenteil, auf Barbarei und kriegerischem Handeln stehen in Chewark der Tod. Ohne die nötige Geräuschkulisse hat man jedoch kaum Freude an den Chewark. Der durchschnittliche Intellekt der Bevölkerung ist beeindruckend. In ihrem System entdeckten die Chewark in der Vergangenheit reihenweise brachliegendes Deritium, was sie zu einer Vielzahl von Schiffsbauexperimenten heranzogen. Ihre Werftanlagen sind die schnellsten des Quadranten.

Heimatsystem: Chewark

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Deritium-Abbaulizenz: +4 Deritium Chewark Werftanlagen: 150 % Schiffswert Baugeschwindigkeit, max. Schiffsgröße: riesig, +40 % Schiffsbau


Corvellianer

Corvellianer.png

Die Corvellianer sind eine technisch unterentwickelte, neutrale, handeltreibende Rasse. Sie befreiten sich vom Joch des Geldes und verfolgen seither die uralte Tradition des Tauschhandels. Die so erworbenen Güter stecken sie in ihren Schiffsbau, der zwar eine grundlegende Modernisierung gebrauchen könnte, aber in ungeahnter Geschwindigkeit kleinere Schiffe "auswirft". Dies traut man dieser eher introvertiert und abweisend wirkenden Rasse gar nicht zu. Scheint das Bienen- und Ameisenprinzip zu sein, was man auch beim Bau ihrer Schiffe bewundern kann. Die kleinen Schiffe werden auch oft von Piraten geordert und erfreuen sich hoher Beliebtheit im Universum. Eins haben die Corvellianer jedoch sowieso von Natur aus schon mitgegeben, keine Bestechlichkeit im Preis. Bezahlt wird in Natura und kein Jota zu wenig. Sollten wir die Kontrolle über ihre Werften und Handelsrouten irgendwann erlangen, können wir sicher auch die überschüssigen Gewinne in Geld ummünzen.

Heimatsystem: Corvellia

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: schwer bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Corvellianische Werft: +33 % Creditbonus, +10 % Einkommen auf Handelsrouten, 250 % Schiffswert Baugeschwindigkeit, max. Schiffsgröße: klein


Delarianer

Delarianer.png

Die Delarianer sind Wächter einer alten Kultur. Vor langer Zeit von einer aussterbenden Rasse im Delari-System angesiedelt, vergaßen sie ihre Herkunft, nicht aber ihre Aufgabe, nämlich die Überreste dieser Zivilisation zu bewahren und zu beschützen. Ihr Waffenarsenal mag altertümliche Namen beherbergen, aber schon so einige Eroberer bekamen die Wirkung der Antiprotonenpfeile und Ionenschleudern zu spüren. Sie sind es allerdings seit längerem schon leid, immer nur auf diesem einen Planeten verharren zu müssen und bauten daher eigene Schiffe, um auch einmal andere Kulturen kennen und evtl. beschützen zu lernen. Denn dies können die Delarianer am besten. Sie sind sehr aufgeschlossen gegenüber jedem, allerdings nicht gegenüber potentiellen Plünderern und unehrenhaften Ausbeutern. Mit ihnen an unserer Seite dürften auch viele interne Probleme, sowohl in der Verwaltung wie auch im Personenschutz, ein Ende haben.

Heimatsystem: Delari

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Delarianische Wächter: +30 % Innere Sicherheit, +50 Bestechungsresistenz


Deritianer

Deritianer.png

Aufgewachsen in einer homogenen Gesellschaft obliegt jedem einzelnen Deritianer zur Volljährigkeit nur die Wahl zwischen 5 Jahren Wehrpflichtigenarmee oder 10 Jahre Flottendienst. Die Ausbildung ist hart, aber erfüllt alle Standards moderner Kriegdienstanforderungen und könnte ein großes Plus für unsere Soldaten und Flottenoffiziere sein. Auf über 100000 Quadratkilometern Polarfläche werden ständig Truppenübungen und schwerstem Orbitalfeuer abgehalten, mitunter auch mit scharfer Munition. Die Taktiken und Einsatzvorschriften der Deritianer sind langerprobt und zeugen von großer Erfahrung. Am beeindruckensten finden sie eine Macht, die völlig ohne Krieg auskommt, haben bisher aber nur davon träumen dürfen. Trotz all dieser Kampfübungen ist nach so einer jahrelangen Tortur die Lust am unnötigen Kämpfen oder gar expansionistischer Eroberungen fast jedem Kadetten wie Gefreiten vergangen.

Heimatsystem: Derit

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Militärakademie: 20 Schifftraining, 20 Truppentraining


Deshant

Deshant.png

Die Deshant sind eine grimmige und stolze Kriegerrasse die trotz ihrer fortschrittlichen Raumfahrttechnologie immer noch einen sehr großen Wert in die Kunst des Dasha legt, einer überlieferten Kriegskunst aus dem Prehtawak-Zeitalter, als die Raumfahrt noch in weiter Ferne lag und die Deshant einfache Bauern waren. Das Dasha lehrt die Einheit von Arm und Sense und ließ die Bauern der Frühzeit in einen tranceartigen Zustand übergehen, die es ihnen ermöglichte, tage und nächte-lang am Stück die nur für wenige Wochen im Jahr erntereifen Vulkanböden rechtzeitig ganz abzuernten vor Beginn der Jahreszeit des Keld'avam, der endlosen Dürre, die der Vernichtung der Felder durch die breiten jährlich wiederkehrenden Lavadecken unweigerlich folgt. Nur dieser Technik verdanken sie ihr Überleben und benutzen sie noch heute um sich auf den Kampf vorzubereiten und ihre Kampfesmoral zu stärken. Nicht optimierte Handgriffe oder fehlerhafter Abläufe werden von den Deshant nicht toleriert, dementsprechend werden auch ihre Schiffe bis auf kleinste ständig untersucht und auf ausfallsichere Leistung hin überprüft.

Heimatsystem: Deshant

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: kriegerisch

Bestechlichkeit: sehr schwer bestechlich

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Inspektionshallen: 25 Schifftraining Dasha-Feiertage: +2 Moral im System


Dougtaeks

Dougtaeks.png

Die Dougtaeks entstanden auf einer Welt voller Agressionen und konkurrierender Wesen. Sie selbst sind nicht vorrangig aggressiv und überlebten durch Verstecken und Beobachten. Ihre HUD-Interface-gestützten Augen umfassen ein breites Wellenspektrum, so daß sie über ihre mittel- und unmittelbare Umgebung bestens Bescheid wissen. Sie bewegen sich sehr schnell und ihre flexiblen, schmächtigen Körper passen leicht hinter jedes Versteck und geben gute Deckungsmöglichkeit bei ihren Streifzügen. Ihre Geschichte ist voller Monopolkämpfe um marktbeherrschende technologische Errungenschaften. Ihre natürlichen Fähigkeiten und ihre Liebe zu technologischen Apparaten machen sie zu brillianten Dieben von Forschungsergebnissen. Andere Dinge interessieren sie nicht. Fast all ihr Wissen ist gestohlen. Dougtaeks findet man im ganzen Quadranten bevorzugt in Gefängnissen.

Heimatsystem: Dougtaek

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Technologiearchiv: +5 % Tech-Bonus


Drizzi

Drizzi.png

Die Drizzi als Schnapsdrosseln zu bezeichnen, wäre vielleicht etwas übertrieben, ihre Kunden sind es allerdings zumeist allemal. Der typische Warenumfang eines Drizzi besteht aus sämtlichen Alkoholsorten, allerlei Tüchern und Stoffen und bisweilen auch Antiquitäten, sofern sie auf welchem Weg auch immer in ihre Hände gelangt sind. Sie produzieren ihre eigenen Schiffe, die sie sich selbst aus allerlei Bauplänen anderer Klassen zusammengebastelt haben, denn im nüchternen Zustand sind die Drizzi erstaunlich gewandt und vermögen es, komplizierte ultrafeinmechanische Arbeiten mit handgeführten Spezialgeräten durchzuführen. Der Vorteil gegenüber Industrieroboterproduktion ist die volkswirtschaftliche Nutzung der gesamten Bevölkerung für diese Zwecke, da ein jeder Drizzi entweder in einer Spezialmanufaktur angestellt ist oder selbst eine betreibt. Der Alkoholhandel hat den Drizzi erhebliche Connections verschafft zu einer Vielzahl von Konsumenten, die wir nutzen sollten so schnell es geht.

Heimatsystem: Drizz

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: eigene Schiffe

Spezialgebäude: Spezialmanufakturen: +50 % Industrie Drizzi Kartell: +7 Handelsrouten


Droglith

Droglith.png

Mit ihrer borkigen ledrigen Haut und den Borsten auf dem Kopf erinnern sie an eine Mischung aus Igel und Baum. Ihre Haut ist wettergegerbt, dick und ledrig und schützt vor Trockenheit ebenso wie vor Hitze und Kälte. Der stammartige Körper besteht aus festem, zähem Muskelgewebe und wird von astförmigen Knochen gestützt. Ein Droglith steht auf seinem Fuß, dessen Stabilität ein wenig von drei zehenartigen Auswüchsen unterstützt wird und der sich mittels Saugnäpfen an jedem soliden Untergrund nahezu unlösbar fest verankern kann. Ein Droglith besitzt ein recht schweres Gehirn. Die Droglith sind ein friedliches Volk, vornehmlich Hirten und Bergbauer, die in ihren Wäldern Wollwürmer, eine Art Miniaturwaldschaf, hüten und auch gerne tief in ihre mineralreichen Bergvorkommen graben. Schon seit Ewigkeiten sind sie Vasallen verschiedenster Herrscher. Faktisch gesehen haben sie jedoch einen selbständigen Staat in den deritiumreichen Bergwäldern ihrer Heimatwelt, wo es niemandem gut bekommt, ihnen mit kriegerischer Gewalt die Ressourcen stehlen zu wollen, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

Heimatsystem: Droglith

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: produzierend

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Deritium-Mine: +5 Deritium Bergbauabkommen: +25 % Ressourcenbonus


Ehlenen

Ehlenen.png

Die Ehlenen sind eine ehrliche und stolze, aber auch eitle Rasse. Sie sind berühmt für ihre makellose Geschichte, ihre ehlenischen Festspiele und den Verzicht auf jede Art von Gewalt oder auch nur Gewaltandrohung. Fremden gegenüber sind die Ehlenen sehr offen und gutmütig, wobei die Gastfreundschaft und das Wohl ihrer Besucher einen traditionell hohen Stellenwert haben. Hunger und Not herrschen in ihrer Gesellschaft nicht, die Natur bietet allen Lebewesen auf dem Planeten eine reichhaltige und üppige Nahrungsquelle. Alle Ehlenen sind dem Ultima Ratio Gesetz unterworfen, nachdem schon jede böswillige Absicht je nach Schwere sofort mit dem Tod oder der Verbannung bestraft wird. Die wenigen verbannten Ehlenen, die es gibt, leben in unterirdischen Höhlen und sind selten gesehen.

Heimatsystem: Ehlen

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: pazifistisch

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Freizeitpark: +1 Moral Imperiumweit


Einar

Einar.png

Die Einar sind große, imposante Erscheinungen, deren mehrfach vorhandenen Hörmuscheln sich über einen Meter in einem Kopffortsatz fortschlängeln. Dabei umfassen die Radien der Hörorgane Skalen von wenigen Nano- bis mehreren Zentimetern, was sie durch geschickte Wellenbrechung in die Lage versetzt, sogar Radiowellen zu empfangen und zu entschlüsseln. Nichtsdestotrotz ist die Kommunikation mit ihnen bisweilen schwierig, da sie gerade nicht im richtigen Frequenzband unterwegs sind. Ihre Heimatwelt ist kalt und dürr. Sie können mithilfe ihrer organischen Antennen auch Energie absorbieren und eine Wellenamplitude fast vollständig abflachen dadurch. Laute und pompöse Zeitgenossen sind ihnen zuwider, Zurückhaltung und insgeheim einen Schritt, besser zwei, dem Gegenüber voraus zu sein, ist ihr Metier, wo sie sich wohlfühlen. Durch ihre bewegte Geschichte sind sie weitgehend abgebrüht, was ihr Umgang mit anderen Spezies angeht.

Heimatsystem: Einar

Technologischer Fortschritt: fortschrittlich

Spezialfähigkeit: geheimdienstlich

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Einar Abhörnetz: +15 % Innere Sicherheit


Elay

Elay.png

Die Elay sind knorrige und lustige Typen, die es außerordentlich freut, wenn Eltern mit ihren Kindern ihre Abenteuerwelten besuchen und an ihrem verspielten Leben teilnehmen. Die Freude ist allerdings zweiseitig, denn so ein Hort der Erholung ist für viele stressgeplagte Familien ein Segen. Ein Elay ist meist schon im mittleren Alter ganz faltig im Gesicht, was vom ausgiebigen und vielen Lachen kommt. Immer ein Schabernack im Hinterkopf ist er aber auch bei ernsten Themen nicht immer ganz ehrlich und sieht die Welt mehr als Spielwiese denn als harten Überlebenskampf.

Heimatsystem: Elay

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: leicht bestechlich

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Kinderland: +1 Moral Imperiumweit


Eneraner

Eneraner.png

Auf Ener herrscht nur ein Konzern, nur eine Marke, die des mächtigen Maresh, dem Urvater der Monopoltheorie, wenn man ihm glauben mag. Mittels mehrfachem Klonen und Gedankenwäsche lebt dieser Maresh nun schon seit Generationen auf diesem Planeten und tyrannisiert weitestgehend seine bildungslose und unorganisierte Belegschaft, zu der fast ganz Ener gehört. Einige wenige betreiben eine Art Einsiedlertum, werden aber aufgrund ihrer marktirrelevanten Größe ignoriert. Seit einiger Zeit erweitert die Maresh-Dynastie ihre Handelsmarke in die umliegenden Systeme aus, vorsichtig expandierend und strategisch recht geschickt vorgehend. Erst wenn der Großteil des fremden Marktes mehr oder weniger durch die Hintertür kontrolliert wird, schlägt das Fallbeil des Maresh-Imperiums zu und die Bevölkerung wird offen mit ihrer schleichend vollzogenen Abhängigkeit von den Lieferungen der Eneraner konfrontiert. Dann ist es allerdings schon zu spät für Gegenmaßnahmen.

Heimatsystem: Ener

Technologischer Fortschritt: normal

Spezialfähigkeit: Finanzen

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Interstellare Handelskette: +50 % Einkommen auf Handelsrouten


Eptirel

Eptirel.png

Die Eptirel sind eine fanatische Rasse von Sternsehern und Priestern. Sie sind unerbittlich gegenüber Gegnern aus ihrer Mitte, aber auch loyale Freunde. Sie besitzen ein sehr gut ausgebildetes Sehvermögen, was sie den schwierigen und ständig wechselnden Lichtverhältnissen ihres Planeten und Okularimplantaten verdanken. Um ihren Planeten kreist ein Trümmerfeld aus stark quarzhaltigen, schüsselförmigen Asteroiden, die das ansonsten gleichmäßig starke Licht ihrer Sonne bündelt und wild durcheinander reflektiert. Dies sorgt für ein ständiges nächtliches Farbenmeer und atemberaubende Lichterscheinungen über der sonnenabgewandten Planetenhalbkugel. Die Eptirel entwickelten sehr früh eine starke mystische Bindung zu diesen Erscheinungen und betreiben für ihr Leben gern Astrologie. Ihre Sammlung an astrologischen Vorhersagungsbildern und Zukunftsschaukatalogen ist einzigartig im Universum. Sie sind begierig um jedes Datenmaterial, welches Fremde ihnen über die Sterne geben können und suchen den Kontakt zu anderen Spezies.

Heimatsystem: Eptir

Technologischer Fortschritt: rückständig

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Sternseherkonferenz: -20 % Innere Sicherheit, +1 Moral Imperiumweit


Exomerianer

Exomerianer.png

Die Exomerianer sind eine grosse, wurmartige Spezies aus dem Exomer System. Obwohl sie von Fremden misstrauisch betrachtet und fälschlicherweise oftmals als gefährlich eingestuft werden, handelt es sich bei dieser Rasse um scheue und friedliche Lebewesen. Die Exomerianer bewegen sich lautlos durch die Nacht. Auf der Suche nach Beute, welche meist aus kleinen Insekten besteht, hilft ihnen eine Art Sonarsystem. An ihrem Maul wachsen mehrere lange Tentakel, mit denen sie konzentrierte Schallwellen in alle Richtungen aussenden können um somit ihre Nahrung aufzuspüren. Ihre Kommunikation besteht aus verschiedenen Zischlauten unterschiedlicher Tonhöhen. Jedes ihrer Tentakel kann dabei einen eigenen Zischlaut generieren. Da sie sich sehr von anderen Rassen unterscheiden, ist ihr Interesse an fremden Lebewesen umso grösser. Ein Problem stellt dabei die verbale Kommunikation dar, weshalb sie ein riesiges Archiv über die unterschiedlichsten Kommunikationsarten anlegten. Wir sollten uns dieses Wissen nicht entgehen lassen.

Heimatsystem: Exomer

Technologischer Fortschritt: sehr rückständig

Spezialfähigkeit: keine

Bestechlichkeit: mittlere Bestechlichkeit

Raumfahrernation: nein

Spezialgebäude: Kommunikationsarchiv: +150 % Forschungsbonus