Techs.data

Aus BotE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Englisch-Symbol.jpg for English just click here


In der Datei Techs.data im Verzeichnis Birth of the Emp...\Data\Names sind die Forschungsstufe 0 bis 14 hinterlegt.

Die Reihenfolge ergibt sich aus dem Zeilenumbruch. Nach jedem fertigen Textblock zu einer Technikreihe kommt die nächste in der gleichen Technikreihe, das ganze von 0 bis 14. Dann kommt der nächste Zyklus. Es gibt also 6 Zyklen stellvertretend für die 6 Technikgebiete.

Die Techs.data ist hier als Excel-Datei aufbereitet.


Für weitere Informationen siehe Forschung

Threads:

Content

This site contains the values of Techs.data (German and English version), especially the actual ones which can change, if other values are planned.

So these values might be different to the values of the last release.</span">

Values can be easily updated by CopyPaste. Matching is also easily possible by CopyPaste and "Änderungen anzeigen" ("Speichern" isn't necessary for that).

some recent changes

Techs.data

Deutsch-Symbol.jpg Techs.data Englisch-Symbol.jpg Techs.data

GRUNDLEGENDE BIOTECHNIK Biotechnik steht für hohe Entwicklung von Biologie, Physiologie, aber auch Geologie, Meteorologie und andere planetare Wissenschaften. Diese Technologie wirkt sich auf Terraforming und landwirtschaftliche Produktion aus. GRUNDLEGENDE ENERGIETECHNIK Es zeigen sich Fortschritte bei der Erzeugung und Kontrolle von Energie. Ihr Nutzen liegt in der progressiven Energieerzeugung, aber auch der regenerativen Kraft von Schiffsschilden. GRUNDLEGENDE COMPUTER Computer gehören zu den wichtigen Erfindungen der Elektronik-Ära, die das Leben verbesserten. Computertechnologie steigert die "Intelligenz" künstlicher Anlagen, wie zum Beispiel von Zielvorrichtungen auf Raumschiffen. GRUNDLEGENDER ANTRIEB Antriebstechnik ist die Wissenschaft, die die Dinge schneller macht. Fortschritte bei Antrieben lassen Raumschiffe durch ständige Verbesserungen an Effizienz und Schubkraft schneller und weiter fliegen. GRUNDLEGENDE BAUTECHNIK In der Bautechnik zeigen sich Fortschritte bei Herstellungsmethoden und architektonischen Entwürfen. Sie beeinflusst die Produktionsgeschwindigkeit in Fabriken und gleichsam die Haltbarkeit von Raumschiffen. GRUNDLEGENDE WAFFEN Die Waffentechnologie ist eine angewandte physikalische Wissenschaft, die sich vorrangig mit der schnellen Entladung zerstörerischer Energie befasst. Waffenforschung umfasst Waffengattungen für Besatzung und Schiffe. HYDROPONIE Hydroponie ermöglicht es, Pflanzen in einer kontrollierten Umgebung heranzuziehen, die hauptsächlich auf Wasser basiert. So können Pflanzen auch in großen Schiffen wachsen oder einen neuen Standort auf fremden Welten erhalten. KERNFUSION Der Traum vieler Kernphysiker ist wahr geworden: Die älteste Form der Energieerzeugung, die Fusion kleiner H- oder Tritiumkerne bis hin zu Eisenatomen kann endlich unter kontrollierten Bedingungen, miniaturisiert und gewinnbringend ablaufen. Bisherige primitive Fusionskraftwerke brauchten noch zusätzlich fossile Brennstoffe um Netto-Energie zu liefern. MIKROBAND-SPEICHERANLAGEN Diese tragbaren Speicher können Spulen mit Mikrobändern aufnehmen und nutzen integrierte Subprozessoren zur Optimierung des Datenzugriffs. Sie ermöglichen es Computern, wichtige Daten schnell aufzufinden. KONTINUUMANTRIEB Der Fluktuations-Superantrieb ist eine große Antriebsanlage, die Lichtgeschwindigkeit ermöglicht, ohne sich dabei länger als Planckzeit genau mit diesem Tempo zu bewegen. Diese Technologie wird auch "Kontinuum" genannt. GAMMA-SCHWEISSEN Herkömmliches Schweissen schmilzt einen Teil des Materials - dieser Nebeneffekt ist für Raumschiffe nicht mehr tragbar. Gamma-Schweissen verbindet Materialien durch nukleare Interaktion statt elektromagnetischer Stimulation. STRAHLENEMITTER Diese entladen Energie in dicht gebündelten Strahlen mit minimaler Streuung und ermöglichen laserartige Angriffe auf Ziele, die sehr weit entfernt sind. Durch diesen Fortschritt werden Strahlenwaffen für Raumschiffe tauglich. BIONIK Durch die Bionik erhält man synthetische Gewebe, die organische ersetzen können. Mit bionischem Gewebe werden Verletzungen geheilt, schwaches Gewebe verstärkt und chirurgische Eingriffe erleichtert. KRAFTFELDER Dies sind komplex polarisierte Magnetfelder, die ein Trägheitspotential an Atome übermitteln. Diese Felder werden verwendet, um gefährliche Materialien aus sicherer Entfernung zu bewegen oder einer Trägheitskraft entgegenzuwirken. LINGUISTISCHE INTERFACES Hiermit können Computer mit Anwendern in deren Sprache kommunizieren. So können Offiziere den Computer eines Raumschiffs bei Bedarf neu programmieren, ohne dass dazu eine intensive Schulung nötig wäre. KONTINUUM-VERZERRUNGSANTRIEB Zum ersten mal schneller als Licht, kann dieses System ein Schiff mit echten "Kontinuum"-Geschwindigkeiten antreiben. Es funktioniert durch Umformung des Kontinuums in der Umgebung des Antriebs selbst. STRUKTUR-INTEGRITÄTSFELDER Diese machen es möglich, z.B. Raumschiffe ohne Spannungsschäden herzustellen. Als Folge könnten widerstandsfähigere Legierungen in allen Konstruktionsbereichen genutzt werden. TORPEDO-HÄRTUNG Gehärtete Torpedos besitzen einen absorbierenden Mantel, der feindliche Schilde durchdringt. Dieser Schutz hält nur einen Sekundenbruchteil, sorgt aber dafür, dass ein Torpedo innerhalb des Schildes detoniert anstatt davor. GENETISCHE ARCHITEKTUR Biologen können nun Organismen erschaffen, deren Funktion vorhersagbar ist - die DNA wird ganz neu entworfen. Solche Bakterien können fremde Planeten so verändern, dass sie für den Anbau essbarer Pflanzen geeignet sind. KONTINUUMPHYSIK Durch Beschleunigung können normale elektromagnetische Wellen über die Schwelle des Kontinuums befördert werden. Ein Ergebnis ist, dass das Verhalten von Energie in Kontinuum-Bandbreiten vorhergesagt und ausgenutzt werden kann. MOLEKULARES DATENIMAGING Computer können Materialien als Daten darstellen und feste Materie als Langzeitspeicher verwenden. In der Praxis ermöglicht diese Methode, dass ein Materialmuster so einfach vervielfältigt werden kann wie eine Datei. PLASMAINJEKTION Bei der Plasmainjektion werden Kontinuumfeldspulen mit Energiestössen angeregt. So wird mehr Schub erreicht als bei der Spulenaktivierung, und eine bessere Feinabstimmung für Form und Intensität der Kontinuumfelder ist möglich. MONOMOLEKULARE EPITAXIE Sie ermöglicht die Herstellung von Materialfäden, die nur ein Molekül breit sind. Diese Fäden können einzeln oder miteinander kombiniert verwendet werden, um unglaublich starke synthetische Legierungen zu erzeugen. STRAHLHÄRTUNG Schildwiderstand wird durch Energie erhöht, verringert sich aber entsprechend der Aufprallfläche. Gehärtete Strahlen werden in konvergierenden Mustern abgefeuert, deren Schnittfläche beim Aufprall verschwindend klein ist. METAGENIK Sie ermöglicht es Wissenschaftlern, protogenetische Materie herzustellen, die Leben in unfruchtbare Gebiete bringen kann. Weitere Forschungen in diese Richtung könnten großflächiges Terraforming Wirklichkeit werden lassen. MATERIENUMWANDLUNG Durch Materieumwandlung kann Materie direkt in Energie umgewandelt werden und umgekehrt. Es ist vorstellbar, dass leistungsstarke Scanner die Materialisierungsmuster auf molekularer oder sogar Quantenebene erstellen könnten. DUOTRONIK Phasierte Materie kann zugleich denselben Raum einnehmen wie Materie. Ein Elektronenpaar mit gegenläufiger Phase wird als "Duotron" bezeichnet. Duotronische Computer arbeiten rasend schnell und mit großer Datenbandbreite. KONTINUUM-MIKROVERZERRUNG Der Fusions-Mikroantrieb erzeugt ein kleines Kontinuumfeld um Raumschiffe zu bewegen. Man kann Sonden ohne Deritiumreaktor mit Kontinuum betreiben oder die Feinabstimmung der Bewegung grösserer Schiffe durchführen. PHASENWECHSEL-BONDING Dies fügt zwei Materialteile zusammen, indem kurz die Phase eines Teils verändert wird. Wird die Verzerrung umgekehrt, sind beide Teile unlösbar miteinander verbunden und die Dichte der Verbindung ist doppelt so hoch. MATERIEPAKETE Torpedos enthalten explosive Ladungen aus Materie und Antimaterie. Materiepakete ermöglichen es, das Materie- und Antimaterie-Reagenz vor der Explosion zu mischen, wodurch der Detonationsablauf effizienter (und effektiver) wird. KLIMAKONTROLLE Klimakontrolle ermöglicht die Steuerung von Wettermustern auf Planeten durch Nutzung und Umleitung von Sonneneinstrahlung und Luftdruck. Diese Technologie findet Anwendung im Terraforming als auch in der Landwirtschaft. GRAVITONPHYSIK Gravitonen sind Schwerkraftwellen, so wie Photonen Lichtwellen sind. Durch Steuerung der Graviton-Entladungsrate bestimmter Materialien ist es möglich, Schwerkräfte zu erzeugen und zu kontrollieren. KRISTALLSPEICHER Diese neue Anwendungsart des molekularen Daten-Imagings ermöglicht, dass Daten in einer dauerhaften Kristallmatrix gespeichert werden, die Verzögerungen durch Suchzeiten wie bei älteren Mikrobandgeräten praktisch abschafft. ASYMMETRISCHE PERISTALTISCHE FELDMANIPULATION Diese Technologie erzeugt überlagernde Felder um die Kontinuumgondeln, deren Wirkung kumuliert auf diese Weise deutlich grösser ist. Dadurch sinkt der Gesamtenergiebedarf großer Kontinuumfelder. NICHTANTRIEBS-KONTINUUMFELDER Kontinuumfelder haben eine Stabilitätsschwelle, die den Energiebedarf ihrer strukturierten Integritätsfelder senkt. Statische Kontinuumblasen stellen daher eine effizientere und stabilere Quelle struktureller Integrität dar. MULTIFREQUENZ-STRAHLEN Schilde nützen wenig, wenn ihre Resonanzfrequenz dieselbe des Strahlfeuers ist. Nun arbeiten Strahlen auf mehreren Frequenzen, so dass es wahrscheinlicher ist, dass Strahl und Schildfrequenz übereinstimmen. ATMOSPHÄRENUMWANDLUNG Zur Atmosphärenumwandlung werden Maschinen entwickelt, die Druck und Zusammensetzung fremder Atmosphären verändern. Diese Anlagen können die Luft einer fremden Welt für Landwirtschaft und Kolonisten geeignet machen. ELEKTROPLASMATISCHE KRAFTVERTEILUNG Plasmaenergie wurde schon immer in Kontinuumantrieben genutzt, doch neue Eindämmungsverfahren ermöglichen es, diese Kraftquelle in bewohnten Gebieten einzusetzen, in denen eine massive Abschirmung unpraktisch ist. QUADRITRONIK Interphasen-Stabilisatoren lassen ein Duotron mit zwei weiteren Elektronen auf einer senkrechten Achse aufwerten. Eine solche Einheit nennt man Quadritron, was zu der Bezeichnung "Quad" als Einheit für Datenmengen geführt hat. KONTINUUMFELDGEOMETRIE Ingenieure können Kontinuumfeldformen beeinflussen, wodurch sich die Feldgrösse verringern lässt, die große Schiffe benötigen. Die Entwicklung zukünftiger Schiffe wird von Fortschritten auf diesem Gebiet geprägt sein. DIFFUSIONS-BONDING Hiermit wird die erhöhte Dichte auf die gesamte Verbindung übertragen, nicht die überlappenden Teile. Diese Methode kann auch verwendet werden, um komplexe Legierungen von einheitlicher Dichte zu erzeugen. KONTINUUM-LEITSYSTEM Torpedos, die durch taktische Daten des Schiffes geleitet werden, reagieren langsamer als feindliche Ziele. Torpedos mit Kontinuum-Leitsystem erfassen Feindschiffe ohne weitergehende Unterstützung. BIOFILTRATION Fortschritte in der Genforschung ermöglichen, Auswirkungen virulenter und bakterieller Spezies direkt vorherzusagen. Mit Biofiltern können gefährliche Viren und Bakterien in organischem Gewebe identifiziert werden. ANTIMATERIE-FUSION Antimaterie kann durch neue Eindämmungsverfahren zu grösseren Nukleiden verschmolzen werden als Antiwasserstoff, der als Reaktant genutzt wird. Diese Antinukleide erzeugen mehr Energie und benötigen weniger eigene Eindämmung. ISOLINEARE OPTIK Wird diese in speziellen Chips eingesetzt, kann auf Datenstrukturen in fester Materie zugegriffen werden. Geräte benötigen nur kurz zum Finden und Speichern von Daten und machen ältere Kristallspeicher überflüssig. SUPRALEITENDE FELDEINDÄMMUNG So können Deritiumreaktoren und Brennstoffspeicherzellen mehr reaktive Masse aufnehmen. Diese Verbesserung bringt eine beträchtliche Steigerung der produktiven Kapazität von Kontinuumkernen mit sich. NUKLEARE EPITAXIE Nun kann feste Materie auf subatomarer Ebene hergestellt werden, ohne die Transporterenergie zu verschwenden. Haltbare Materialien, die für Großkonstruktionen bevorzugt werden, sind jetzt ausgereifter und besser verfügbar. MIKROPULS-STRAHLEN Ein Mikropuls-Strahl besteht aus vielen Einzelabschüssen, nur das Auge lässt sich täuschen. Die Energiemenge, die ein Schutzschild einem Mikropuls entgegensetzen muss ist wesentlich höher, damit er nicht durchdrungen wird. DYNAMISCHE ÖKOLOGISCHE MODIFIKATION Neueste Forschungen in planetarer Ökologie erbrachten ein besseres Verständnis für die Funktion eines Planeten als Wesensform. So können Terraformer ihre Vorhaben auf fremden Welten jetzt rationalisieren. VIRTUELLE PARTIKELPYHSIK Viele neue Technologien hängen von nuklearen und chemischen Grundstoffen ab. Diese revolutionäre Technologie ermöglicht die Erschaffung "virtueller Partikel", die das Vorhandensein solcher Grundstoffe simulieren. FELDVERZERRUNGS-SCHALTUNGEN So werden mit einer statischen Kontinuumblase die Schaltkreise eines Computerkerns verzerrt. Dieser "Antrieb" beschleunigt die Datenbewegung, wodurch Signale und Prozesse mehr als Lichtgeschwindigkeit erreichen können. KONTINUUMFELDKOMPRESSION Diese Technologie ermöglicht es, Kontinuumfelder in engere Ellipsen zu komprimieren. Sie werden besser an die Form der Schiffe angepasst, die sie antreiben und vermeiden somit nutzlose Kontinuumverzerrungen. ELEKTRONEN-BONDING Ein raffinierter Schweissvorgang, der die Oberflächenelektronen anregt, starke Verbindungen auf nuklearer Ebene einzugehen - ohne schädliche Nebenwirkung oder Resthitze. ANTIMATERIE-VERDICHTUNG Die Höchstmenge an Antimaterie, die ein Torpedo aufnehmen kann, hängt von der Eindämmung ab. Kleine statische Kontinuumblasen verdichten Anti-Materie unbegrenzt, so dass Antimaterieladungen denen normaler Torpedos gleichen. XENOBIOLOGIE Das Leben auf fremden Welten kann in für uns unbekannten Bahnen verlaufen. Untersuchungen fremder Lebewesen haben das Verständnis für Gene auf Kohlenstoffbasis revolutioniert und Fortschritte für die Biotechnik gebracht. ULTRALEITER-PHYSIK Sie ist eine quantifizierte Theorie physikalischer Eigenschaften von ultraleitende Materialien. Ultraleiter besitzen negative Widerstände - sie fügen dem hindurchfliessenden Strom effektiv Energie hinzu. ULTRALEITENDE SCHALTUNGEN Elemente eines ultraleitenden Schaltkreises fügen jedem Stromfluss elektromagnetische Energie zu und haben daher effektiv einen negativen Widerstand. So sinkt der Energiebedarf von großen Computerelementen erheblich. QUANTENLADUNGSUMKEHRUNG Die direkte Umwandlung von Materie in Antimaterie. Der Vorgang verbraucht eine große Menge Energie, dehnt aber die tatsächliche Reichweite von Sternenschiffen aus, weil man damit den Vorrat an Antimaterie strecken kann. QUANTEN-EPITAXIE Der Quantenzustand eines subatomaren Partikels kann nun ohne großen Energieaufwand verändert werden (im Gegensatz zum Transporter). Auf diese Weise kann praktisch jedes feste Material hergestellt werden. QUANTENSCHILD Ein Torpedotreffer setzt Energie in jede Richtung frei, doch die Energie, die nicht trifft, ist vergeudet. Ein Quantenschild sorgt dafür, dass die gesamte Energie auf das feindliche Schiff (oder dessen Schilde) gerichtet ist. SILIKO-BIOLOGIE Vieles, was wir über auf Kohlenstoff basierende Wesen wissen, findet sich in den Eigenschaften von Kohlenstoff wieder. Das Studium von künstlich geschaffenem Silizium-basierten Leben, ist der Schlüssel zum Verständnis der Natur des Lebens selbst. WELLENFUNKTIONSANALYSE Materie ist Energie, und Energie existiert als Welle, die vorausgesagt und erfasst werden kann. Das gesamte Universum lässt sich als Wellenfunktion darstellen, und gibt so Einblick in einige seiner rätselhaften Funktionen. POSITRONIK Quadritronik-Computer mit eigenem Bewusstsein werden bald in der Lage sein, sich selbst zu entwerfen und zu programmieren. Sie werden lernen, sich an wiederkehrende Aufgaben anzupassen und ständig ihre Leistungsfähigkeit steigern. ULTRALEITENDE SPULEN Die von Kontinuumantriebsenergie eines Sternenschiffes erzeugte Absorbtion wird reduziert. Die eingesparte Energie wird dem Kontinuumantrieb zugeführt und sowohl aus elektromagnetischen als auch Kontinuum-Quellen absorbiert. HOLOGRAFISCHER BAU Konstruktionen in großem und effizientem Stil werden nun von holografischen Maschinen durchgeführt, die neu konfiguriert werden können, sobald neue Methoden entwickelt werden. ULTRALEITENDE EMITTER Durch die Verstärkung der durchfliessenden Ladungen, steigern ultraleitende Emitter die Stärke eines Strahlenangriffs. Diese Emitter lassen sich einfach sowohl in Handwaffen als auch Strahlenbänke für Raumschiffe einbauen. SIALO-BIONIK Neuartige Siliziumorganismen sind bei richtiger Gen-Programmierung in der Lage die äußere kontinentale Erdkruste mit ihrem hohen Anteil an Silizium- und Aluminiumoxid zu bevölkern und fruchtbarer für kohlenstoffbasierte Pflanzen zu machen. Dies geschieht über ihre günstigen, natürlichen Stoffwechselendprodukte. QUANTENDETERMINISMUS Hiermit bestimmen Physiker, dass ein Ereignis auftritt, solange dessen Quantenwahrscheinlichkeit einen bestimmten Schwellenwert übersteigt. Je weiter diese Technologie erforscht wird, nähert sich der Schwellenwert Null. BIONEURALE SCHALTKREISE Durch die Fortschritte in der Siliziumbiologie können nun Organismen in Halbleiter eingebaut werden, die störendes Hintergrundrauschen unterdrücken und elektrische Signale intelligent weiterleiten können, was zu einem geringeren Gesamtwiderstand und erhöhter Signalqualität und -geschwindigkeit führt. QUANTENSCHATTEN Auf Quantenniveau manipulierte Kontinuumfelder ermöglichen geringere Reibung während des Fluges und ein geringeres Risiko des abrupten Zerfalls der Kontinuumblase. Dadurch kann die durchschnittliche und auch die maximale Kontinuumgeschwindigkeit erhöht werden. ABLATIVE PLATTIERUNG Durch den vom Schiffsbau her lange bekannten Einsatz ablativer Techniken können Baukräne und -roboter stärkere Belastungen als bisher standhalten und in schnellerer Zeit ihre Aufgaben vollenden. QUANTENDISRUPTOREN Parallel zur energietechnischen Entwicklungen wurde vom Militär der Einsatz der neuartigen "Atomkillern" forciert. Mittels der zeitgesteuerten Detonation dieser "Atombomben" kann die gesamte explosive Gewalt der Atomzerstörung auf ein Ziel fokussiert werden. MEMBRANE-CONTROLLING Das Feld der Siliziumorganismusforschung hat sich als wahre Goldgrube herausgestellt. Nun sind wir mit speziell hergestellten Siliziumbakterien in der Lage, Membranpotentiale in allen Lebewesen über gewöhnliches magnetisches Spintronik zu steuern. Dadurch lassen sich unerwünschte Schädlinge, Unkraut aber auch intelligente Lebewesen binnen Sekunden in großem Stil vernichten. QUANTENDISRUPTION Atomphysiker erreichten einen Grenzbereich in der Atome und ihre Subbestandteile durch konzertierte Magnetfeldbewegungen zur Explosion gebracht werden. Alle Quarks verschwinden augenblicklich und hinterlassen einen Higgs-freien Raum, der die Energie der Explosion und Auflösung der Teilchen konserviert und bei entsprechender Stimulation ganz oder teilweise abgeben kann. HOLOGRAPHISCHE SCHNITTSTELLEN Diese vollkommen neue Generation von Hologrammen kann als kompletter Ersatz herkömmlicher Computerelektronik gesehen werden und vereint Hard- und Software in einer selbst-tragbaren unabhängigen Hologrammeinheit. KONTINUUMZEITUMKEHR Durch ausgeklügelte Bewegungs- und Erzeugungsmuster kann die Zeit vor Eintritt in die Blase auf der Imaginärachse hin und her bewegt werden was beim Eintritt eine abrupte Rückversetzung auf der reellen Zeitachse zur Folge hat womit Flugreisen auf diese Weise temporal verkürzt werden können. KRISTALLINE BEPLATTUNG Ablative Materialien haben sich als haltbarer herausgestellt wenn sie mit speziellen Iridiumaragonitkristallen kombiniert werden. Unsere Bauroboter werden umgehend mit dem neuen Material ausgestattet. MIRV-DISRUPTOREN Diese erweiterten Quantendisruptorsprengsätze wirken wie Schwarmraketen und können positronisch gesteuert ihr Ziel in einer Serie von Explosionen tiefereindringend schädigen als eine einzelne Gesamtexplosion dies vermochte. HELIOPONIK Mit Helium in bestimmter Konzentration angereicherte Luft lässt spezielle Hefeorganismen in dieser dichtekomprimierten Luft optimal wachsen und verlagert somit agrartechnisch nutzbare Flächen auch in niedere Atmosphärenbereiche. STRINGGENERATOREN Mit fortschreitender Antriebstechnologie werden auch energietechnische Anwendungen der String-Dimensionen immer interessanter. Mit diesen neuen Applikationen wird die Energieerzeugung um eine weitere Alternative bereichert. ORGANISCHER SPEICHER Viele Versuche, aus organischem Material brauchbare Massen- oder Schnellzugriffsspeicher zu entwickeln führten über kurz oder lang in einer Performancesackgasse. Aufbauend auf den Siliziumbionik-Techniken ist endlich der Durchbruch gelungen und die alten nichtorganischen, nichtintelligenten Speichereinheiten gehören der Vergangenheit an. QUANTENDISRUPTIONSANTRIEB Dieser auf Zerstörung von Atomen und Quarks basierter Antrieb erlaubt stärkere Beschleunigungen und längere Reisen im Kontinuum da die Energieausbeute dieses Antriebs deutlich über den alten Fusions-basierten Antrieben liegt. REGENERATIVE SIALO-PLATTIERUNG Nachdem sich die neue Siliziumbionik weitgehend durchgesetzt hat, hält sie auch Einzug in die Bautechnik und im speziellen als Haft- und Regenerationsstoff auf ablativen Flächen was die Wartung unserer Bauroboter nun fast komplett von selbst erledigt. TEMPORALWAFFEN Die neue Kontinuumzeitumkehrtechnologie hat die Militärs auch in waffentechnischer Hinsicht fasziniert, was in einer interessanten Applikation, dem Temporalkäfig, führte. Das gegnerische Objekt wird mittels einer speziellen Rakete für gewisse Zeit in eine Zeitumkehrschleife gezwungen, was sie ständig an ihre davor eingenommene Position im Raum zurückbefördert was sie zu einem sehr einfach zu treffenden Ziel macht. TEKTONISCHE STABILISIERUNG Fortschritte in der Computertechnologie ermöglichen genauere Einschätzungen geologischer Instabilitäten, was unseren Terraformern zugute kommen wird. ÜBERKERNPHYSIK Aufgrund des relativistischen Effekts weichen die chemischen Eigenschaften von höherkernigen Elementen üblichen nichtrelativistischen Vorhersagen ab. Nun wurde eine Inselgruppe von Elementen künstlich erzeugt, die sich als ausgesprochen stabil erweist und sogar gewinnbringende Kernfusion auf diesem Niveau ausgehend von Röntgenium erlaubt. KYBERNETIK Der Traum Humanoide und Maschine zu kombinieren ist einem Team von Positronikwissenschaftlern gelungen, auch ausgehend vom Menschen in die Tat umzusetzen. Humanoide Lebewesen können nun mit entsprechend vielfältigen Implantaten ihre Leistung steigern und erzielen in Performancetests sogar höhere Leistungen als die reinen Positronengehirne. GRAVITONANTRIEB Durch geschickte Ausnutzung der Gravitonenströme im Raum kann die Feinderkennung gestört und Reisen im Raum schneller durchgeführt werden bei dann gleichbleibender Erkennungsrate. REPLIKATOREINHEITEN Ausgestattet mit neuester Siliziumtechnik können diese positronischen Bauroboter nahezu jede Aufgabe selbständig ohne vorherige aufwendige Programmierung erledigen. Damit entfallen die letzten großen "Manpower"-Bastionen der rein humanoiden Intelligenz. INTELLIGENTE WAFFENSYSTEME Viele Waffensysteme in der Vergangenheit trugen diesen Namen, allerdings verdient nur dieses den Namen auch wirklich. Ausgestattet mit Positronen- und Replikatorentechnik führen diese "Drohnen" ihren Kampf selbständig, sogar der Moment des Abfeuerns wird komplett selbst bestimmt. Manuelle Kontrolle ist aber weiterhin möglich, wenn auch die neuen Waffensysteme dann manches Mal zu spotten anfangen.

BASIC BIOTECH Biotech represents sophistication in life sciences such as Biology or Physiology, but also Geology, Meteorology, and other planetary sciences. Terraforming and farm production are affected by this field of technology. BASIC ENERGY Energy technology represents advances in the generation and control of power. Its most direct benefit is in advanced power generation, but it also determines the strength and regenerative powers of starship shields. BASIC COMPUTERS Computers are one of the most dramatic life-improving inventions of the Electronic Age. Computer technology increases the "intelligence" of artificial devices, such as targeting systems on starships. BASIC PROPULSION Propulsion is the science which makes things move faster. Advances in propulsion make starships go faster and farther, through gradual improvements in efficiency and thrust capacity. BASIC CONSTRUCTION Construction technology represents advances in fabrication methods and architectural designs. It influences the production speed of factories as well as the durability of starships. BASIC WEAPONS Weapon technology is an applied physical science, primarily concerned with the large-scale rapid discharge of destructive energy. Weapons research applies to personnel-scale and starship-scale weaponry. HYDROPONICS Hydroponics allows plants to be grown in completely controlled environments based mostly on water. This includes the possibility of growing plants in large starships, or in habitats on alien worlds. NUCLEAR FUSION The need for higher energy outputs has finally been rectified with the advances in nuclear chemistry bringing about an efficient system of nuclear fusion. By combining multiple atoms into a single heavier atom, it is now possible to produce a sustainable energy reaction better able to fulfill the needs of ever increasing power outputs from civilian and military establishments. MICROTAPE STORAGE DEVICES These lightweight, portable storage devices carry several reels of data storage microtape, and employ integrated subprocessors to optimize data access. They allow computers to quickly locate critical data. CONTINUUM DRIVE The Fluctuation Superimpeller is a massive propulsion device which allows travel at the speed of light without ever remaining precisely at that speed for longer than Planck time. This technology has already come to be known colloquially as "Continuum drive". GAMMA WELDING Conventional welding processes partially melt the material to be welded; this side effect is unacceptable for advanced spacecraft. Gamma Welding bonds materials through nuclear interaction rather than electromagnetic stimulation. BEAM EMITTERS Beam emitters release destructive energy in a tight, focused beam with minimal dispersion, allowing laser-like attacks on targets thousands of kilometers distant. This advancement makes beam weapons practical for starship use. BIONICS Bionics are synthetic tissues which replace organics. Bionic tissues can be used to repair injuries, strengthen fragile tissues, and aid in surgical procedures. FORCE FIELDS Force Fields are complex polarized magnetic fields which impart inertial potential to charged particles and hence atoms. These fields may be used to move hazardous materials from a safe distance, or counteract unwanted inertial force. LINGUISTIC INTERFACING Linguistic Interfacing allows computers to communicate with their users in natural language. This advance allows fleet officers to reprogram starship computers at need, without extensive training in computer programming. CONTINUUM DISTORTION PROPULSION The first drive system to significantly exceed the speed of light, this system can propel a starship at true "Continuum" velocities. It functions by reshaping subspace around the drive system. STRUCTURAL INTEGRITY FIELDS Structural integrity fields allow large structures (such as starships) to be made from heavy materials without suffering the stress caused by the mass of such materials. As a result, stronger alloys may be used in all forms of construction, including the fabrication of starships. TORPEDO HARDENING Hardened torpedoes are encased in absorptive material that resists the effects of enemy shields. This resistance is only momentary, but allows the torpedo to detonate within the shields, rather than outside them, and thus improves overall damage. GENETIC ARCHITECTURE Genetic Architecture allows biologists to create living organisms whose function is generally predictable - designing DNA essentially from scratch. These bacteria can make alien soil suitable for the growth of edible plants. SUBSPACE PHYSICS Through acceleration, normal electromagnetic waves can be pushed over the subspace threshold. As a result, the behavior of energy in subspace bands can now be predicted and exploited. MOLECULAR DATA IMAGING With this technology, computers can faithfully represent physical matter as data, and use solid matter as long-term data storage. In practice, this allows a material sample to be duplicated as easily as a data file. PLASMA INJECTION Plasma injection involves powering Continuum field coils in short, energetic bursts. This method provides more power than older coil activation techniques, with better fine control over the shape and intensity of Continuum fields. MONOMOLECULAR EPITAXY Monomolecular Epitaxy allows the construction of material filaments one molecule wide. These filaments can be used independently or combined to make incredibly strong synthetic alloys. BEAM HARDENING Shield resistance is increased by power, but decreased by impact area. Hardened beams are fired in a convergent pattern whose cross-sectional area is vanishingly small at the point of shield impact. This reduces the effective strength of enemy shields, effectively increasing the impact strength of the beams. METAGENICS Metagenic technology allows scientists to create protogenetic matter which can bring life to barren ecologies. With further research, this technology could make rapid, large-scale terraforming an effective reality. MATTER CONVERSION Matter conversion allows matter to be converted directly to energy, and vice-versa. With powerful imaging scanners, it is conceivable that materialization could be patterned on the molecular or even the quantum level. DUOTRONICS Phased matter can occupy the same space as normal matter at the same time. A pair of electrons in phase opposition is colloquially called a "duotron". Duotronic computers show dramatic increases in processing speed and data bandwidth. CONTINUUM MICRODISTORTION The Fusion Microimpeller is a drive system which creates a small Continuum field requiring minimal energy in comparison to those used to propel starships. It can propel probes and other unmanned craft at Continuum speed without a Deritium reactor, or allow fine movement control in larger ships. PHASE TRANSITION BONDING Phase-transition bonding merges two pieces of material by temporarily changing the phase of one item. When the phase distortion is reversed, the two pieces are inextricably merged, and the density of their intersecting volume is doubled. MATTER PACKETS Torpedoes use a supply of matter and antimatter to produce an explosion. Matter packet technology allows the matter and antimatter reagents to be thoroughly mixed before containment release, providing a more efficient (and effective) detonation cycle. CLIMATE CONTROL Climate Control allows the weather patterns of a planet to be controlled, by harnessing and redirecting solar radiation and air pressure. This technology has immediate applications in both terraforming and farming methods. GRAVITON PHYSICS Gravitons are waves of gravity, just as photons are waves of light. By controlling the rate of release of gravitons from certain materials, it is now possible to create and control gravitational forces. CRYSTAL MEMORY DEVICES This advanced application of Molecular Data Imaging allows data to be stored in stable, solid-state crystal matrices which virtually eliminate the seek time delays of older microtape devices. ASYMMETRICAL PERISTALTIC FIELD MANIPULATION Instead of generating a single immense Continuum field, this technology allows Continuum nacelles to create multiple, layered fields which have a much greater cumulative effect. This reduces the overall power requirement of large Continuum fields. NONPROPULSIVE Continuum FIELDS Structural Integrity fields have a power requirement which increases as fast as the mass they support. Continuum Fields have stability thresholds which reduce their power needs. Nonpropulsive Continuum Fields thus provide a more efficient and more stable source of structural integrity. MULTIFREQUENCY BEAMS Shields are least effective when their resonance frequency is the same as the frequency of the incoming beam. Multifrequency beams operate on several simultaneous frequencies, maximizing the probability that part of the beam will match the shield harmonics and do additional shield damage. ATMOSPHERIC CONVERSION Atmospheric conversion allows development of machines which can change the pressure and composition of alien atmospheres. These devices can make the air of an alien world more suitable for farms and colonists. ELECTROPLASMIC POWER DISTRIBUTION Plasma power has always been used by Continuum engines, but advanced containment procedures now allow this same power source to be used in populated areas where massive shielding is inconvenient. QUADRITRONICS Modern interphasic stabilizers allow the familiar duotron to be augmented by two more electrons on a perpendicular phase axis. The resulting unit is known as a Quadritron, which has led to the use of the term "quad" as a unit of data volume. CONTINUUM FIELD GEOMETRY Continuum Field Geometry allows engineers to control the shape of Continuum fields, effectively reducing the field size needed by larger vessels. The design of future starships will be dictated by advances in this field. DIFFUSION BONDING Diffusion bonding is an advanced method of phase-transition bonding. With this method, the increased density is diffused over the entire compound rather than concentrated in the intersection volume. This method can also be used to achieve uniform density in complex alloys. CONTINUUM GUIDANCE Torpedoes which rely on starship tactical data for guidance cannot react as quickly as enemy ships. Continuum Guidance systems are carried on the torpedo, allowing the torpedo to lock onto an enemy vessel and home in autonomously. BIOFILTRATION Advances in genetics research make it possible to predict the expression of viral and bacterial specimens by direct analysis. Using this technology, biofilters can identify and eliminate harmful viral and bacterial agents in living organic tissue. ANTIMATTER FUSION With advanced containment procedures, antimatter can be fused into larger nuclei than the antihydrogen that is commonly used as a reactant. These larger antinuclei produce more energy per reaction, and require less containment energy. ISOLINEAR OPTICS Isolinear Optics, when used with chips designed for them, allow instantaneous access to solid-matter dataforms. The acceleration of data retrieval and storage achieved by these new devices renders older Crystal Memory Devices utterly obsolete. SUPERCONDUCTIVE FIELD CONTAINERS Superconductive Field Containers allow Deritium reactors and fuel storage cells to contain a greater reactive mass. These improvements allow a significant increase in the productive capacity of Continuum cores. NUCLEAR EPITAXY Nuclear Epitaxy allows solid matter to be constructed at the subatomic level without the energy required by transporter-based methods. As a result, the durable materials preferred in large-scale construction are now more readily available. BEAM MICROPULSING Micropulsed beams are fired in a series of bursts rather than a constant beam. The difference is visually undetectable, but increases the energy required by resisting shields -- thus effectively increasing shield penetration. DYNAMIC ECOLOGICAL MODIFICATION New research in planetary ecology has provided a greater understanding of the function of planets as whole entities. Using this understanding, terraformers can now streamline their efforts on alien worlds. VIRTUAL PARTICLE PHYSICS Many advanced technologies are dependent on exotic nuclear and chemical compounds. This revolutionary technology allows the creation of "virtual particles" which simulate the presence of such compounds. FIELD DISTORTION CIRCUITRY WIth this technology, a nonpropulsive Continuum field distorts the circuits of a computer core. This propulsion does not move the computer, but it does accelerate the movements of data, allowing signals and processes to exceed lightspeed. CONTINUUM FIELD COMPRESSION An application of Continuum Field Geometry, this technology allows Continuum fields to be compressed into narrower ellipses. This allows Continuum fields to conform more closely to the shapes of the vessels they propel, eliminating wasted subspace distortion. ELECTRON BONDING Electron Bonding is a sophisticated welding process which excites surface electrons to create strong nuclear bonds without causing any collateral damage or residual heat. ANTIMATTER COMPRESSION Using a small-scale nonpropulsive Continuum field, a torpedo's antimatter load can be compressed, and therefore increased. This allows the reactive mass to equal the total normal mass of the torpedo. XENOBIOLOGY Life on alien worlds frequently evolves differently from familiar lifeforms. Investigation of exotic alien lifeforms has led to renewed understanding of the power of carbon-based genetics, and fantastic advances in bioengineering. ULTRACONDUCTOR PHYSICS A quantified theory regarding the physical properties which allow ultraconductive materials to exist and function. Ultraconductive materials have a negative effective resistance -- they actually add energy to a current which runs through them. ULTRACONDUCTIVE CIRCUITRY When exposed to a current, Ultraconductive circuit elements add electromagnetic energy to the current, and thus have an effectively negative resistance. This results in a significant reduction in power requirements for large-scale computer elements. QUANTUM CHARGE REVERSAL Quantum Charge Reversal is the direct transformation of matter into anti-matter. This process takes a great deal of energy, but extends the effective range of starships by allowing them to stretch their antimatter fuel supplies. QUANTUM EPITAXY An advanced form of nuclear epitaxy, Quantum epitaxy allows the quantum states of subatomic particles to be adjusted without the energy required by transporter-based methods. Virtually any solid matter can be fabricated by this method. QUANTUM SHIELDING A torpedo detonation sends energy in every direction, and any energy which is not directed at the enemy vessel or its shields is wasted. Quantum shielding is a euphemism for quantum-mechanical shaping of the torpedo blast so that all the energy is directed at the enemy vessel (or its shields). SILICOBIOLOGY Comparative study of lifeforms based on elements other than carbon (such as silicon) is the key to understanding the nature of life itself. WAVE FUNCTION ANALYSIS All matter is energy, and all energy exists as probabilistic waves. Therefore, everything in the universe is ultimately a wave function. Wave Function Analysis is the direct observation of these waves; it provides insight into the most mysterious processes of the universe. POSITRONICS The artificial self-awareness demonstrated by large-scale quadritronic computers is apparently inherent to even the smallest positronic units. These computers appear capable of self-design and self-programming; they learn and adapt to repeated tasks, constantly improving their own performance. ULTRACONDUCTIVE NACELLE COILS Ultraconductive coils augment the power generated by a starship's Continuum drive with absorbed energy, effectively reducing the power required to generate a Continuum field. The energy is absorbed from both electromagnetic and subspace sources. HOLOGRAPHIC CONSTRUCTION Advances in holographics now allow large-scale construction to be carried out efficiently by holographic machinery, which can be instantly reconfigured whenever new methods arise. ULTRACONDUCTIVE EMITTERS By enhancing the charge that passes through them, Ultraconductive beam emitters increase the potential energy of beam attacks. These emitters can be installed in personnel weapons as easily as starship-grade beams. SIALO-BIONICS New-type silicon organisms are capable of penetrating the outer continental carapace with its high percentage of Si- and Al-oxides and making it far more fertile for carbon-based common plants. This is accomplished by complex gene-programming and their beneficial "natural" metabolic end products. QUANTUM DETERMINACY Quantum Determinacy allows physicists to force an event to occur as long as its quantum probability is above a certain threshold. As this technology is explored, the necessary threshold of probability will approach zero. BIONEURAL CIRCUITRY With advancements in silicon biology, bioneural circuits form computer circuits with organic components that can sort electrical signals and eliminate background "noise", resulting in less energy consumption and faster processing times. QUANTUM SLIP STREAM Continuum fields manipulated at quantum level enable a much smoother flight with less friction and risk to burst the continuum bubble. Thereby mean and maximum continuum speed can be increased. ABLATIVE PLATING By means of well-tried ablative techniques construction units can sustain heavier loads than before and complete their tasks in much faster time. QUANTUM DISRUPTORS Parallel to energy tech development the military showed interest in this field and forced testing of so-called "Atomkillers". By means of time-controlled detonation of these new "atomic bombs" all the explosive power of atomic destruction can be focussed on one target area. MEMBRANE-CONTROLLING The field of silicon organism research has proven to be a pure bonanza. Now we are capable of controlling bio-membranes in each cell selectively with specially-engineered silicon-based mitochondria responsive to commonplace magnetic spintronic devices. Extirpating vermins in mass numbers has become a child's play now, exterminating intelligent life however too. QUANTUM DISRUPTION Atomic physicists have reached a threshold within atoms and their subcomponents at which they can be destructed completely by concerted magnetic field movements. All quarks disappear immediately and leave a Higgs-free space at their place which saves the energy of the explosion and particle dissolvement and can give it off with corresponding stimulation. HOLOGRAPHIC INTERFACING Holographic technological breakthroughs now make it possible for a more natural communication rather then simple voice commands. Hailing from original work on artificial holographic life forms new holographic interfacing communication takes place as if both parties were in the same room. CONTINUUM TIME REVERSAL By sophisticated movement- and creation patterns time can be halted before entering a continuum bubble and be moved along the imaginery axis which results in an abrupt resetting on the real axis once entered. This allow to temporally and directly reduce flight times. CRYSTALLINE PLATING Ablative materials have proven to be more durable than expected when they are combined with particular iridium-aragonite crystals. Our construction robots will forthwith be equipped with this new alloy. MIRV-DISRUPTORS These extended quantum disruptor charges work like swarm missiles and can be positronically guided into their target in a series of sharp explosions that penetrate hulls and shields deeper than a single detonation could achieve. HELIOPONICS With Helium-enriched air special yeast organisms grow optimally in this type of air which makes it now possible to use higher layers in the atmosphere to grow plants on. STRING GENERATORS With progressing engine technology string applications in the energy field become more and more interesting and enriches power generation with a new exciting alternative. ORGANIC MEMORY A total reliance put towards biological components and neural systems, the bioorganic computer is now extended to include both the computer core and further system wide components never mind that of the original bio neural gel circuitry employed on older ship designs. This gives rise to a system that not only drastically improves performance but also allows for complete autonomic function and self-design. QUANTUM DISRUPTION DRIVE This engine technology is based on the quantum disruption theory and allows faster accelerations and longer voyages in continuum space since energy yield lies considerably above older fusion-type engines. REGENERATIVE SIALO-PLATING After being widely accepted and used new silicon bionics moves into construction tech area and excels particularly as durance and regeneration material on ablative surfaces which simplifies and removes maintenance tasks to a great extent. TEMPORAL WEAPONS The new continuum time reversal technology has delighted the military which resulted in an interesting application, the so-called temporal cage. Enemy objects are forced into a time loop by means of a special missile for a certain period of time which reverts itself back to their previous positions. This gives a clear and predictable target for torpedo and laser fire significantly increasing accuracy and hits. TECTONIC-STABILISATION Advances in computer modelling and energy wave front control throughout the planets crust structure now allow scientists to predict future build-up of tectonic pressure. Engineers are now better able to combat and stabilise planets with an increased tectonic instability and therefore open up new worlds for colonisation. UBER-CORE PHYSICS Due to relativistic effects chemical properties deviate at high nucleon atoms from usual non-relativistic predictions. Now an island group of elements have been synthesized that prove to be markedly stable and even allow energy-gaining nuclear fusion above ferrum. CYBERNETICS The dream to combine humanoids and machines on a physical level has been gloriously accomplished by a team of positronic scientists. This time a human can be transformed into a cybernetic being rather than starting from just a computer and emulating humanoid behaviour and capabilities on it. GRAVITON DRIVE By ingenious harnessing of graviton streams in space, scan devices can be jammed effectively which allows to travel at faster speeds without being more at risk of detection than usual. REPLICATOR-UNITS Equipped with latest silicon technology these positronic construction units are capable of accomplishing nearly every task without even being expensively pre-programmed. Thus the last big resort of human workpower has fallen and is replaced by much faster, intelligent machines. INTELLIGENT WEAPON SYSTEMS Many weapon systems in the past have claimed this name but only this new type of technology earns it finally. Positronic and replicator technology accounts for a fully-independent self-programming and artificially intelligent design that can be applied to ship classes, troops and even buildings. Manual override is still possible but officers who presume to do that must beware slight sarcasm coming from this fascinating type of machine.