Video-Tutorial für BotE geplant

Hier gehört alles rein über das man einfach reden kann
DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 208
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von DrakonAlpha » Sonntag 17. April 2011, 13:33

Hallo,
ich werde vielleicht ein Video-Tutorial für "Birth of the Empires" machen (sobald ich über eine geeignete Screencapture-Software verfüge). Zu dieser Idee möchte ich eure Meinung hören. Vielleicht habt ihr auch noch konkrete Ideen, wie man solch ein Tutorial aufbauen könnte, dann würden die mich auch interessieren. Wenn sich jemand in ieiner Form sogar daran beteiligen möchte, oder seine Gedanken nicht hier im Forum ansprechen möchte, kann dies tun, indem er mir eine PN schickt. Auch über einen Messenger und sogar Voice-Chat (Skype, o. ä.) könnte man sich austauschen. Anfragen diesbezüglich nehme ich per PN entgegen.

Ich bin gespannt, was ihr euch (vielleicht jetzt gerade) ausdenkt!

Gruß
DrakonAlpha

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von rainer » Sonntag 17. April 2011, 14:01

ein Tutorial ist immer gut - Malle dachte ja daran, ein ingame-Tutorial zu machen, wobei das aber noch zu 0% (also noch gar nicht) umgesetzt...nur die Idee existiert.

Ansonsten gibt es im Wiki - Erste Schritte mal die ersten 3 Runden be"schrieben" (zumindest so wie ich es spiele). Der AAR (s.Wiki) ist auch ein netter Ansatz.

Malle hatte auch mal ein Video aufgenommen http://svn.star-trek-games.com/birth/Bo ... meplay.avi , indem er einfache einige Runden aufgenommen hat.

Außerdem such mal bei Youtube nach Birth of the Empires - dort gibt es auch ein Tutorial, das sogar wg. dem "schlechten" Text schon wieder unterhaltsam ist.

Meine Videos habe ich mit AutoScreenRecorder Free aufgenommen.

Einfacher ist vielleicht, einzelne Sachen in kurzen Videos rüberzubringen.

Diese Videos sind schon vorhanden und müßten über http://birth-of-the-empires.de/wiki/ind ... lder-Serie verlinkt sein - Du kannst mir schreiben, wenn ich zusätzliches ins Wiki hochladen soll
Dateianhänge
Videos.png
Videos.png (11.71 KiB) 11490 mal betrachtet

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 208
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von DrakonAlpha » Mittwoch 20. April 2011, 17:34

Hmm, danke, für deine Rückmeldung, rainer. Mal sehen, ob sich noch mehr Leute melden.

Das Wiki geht mir mit seinem Tutorial nicht weit genug.

Von kurzen Videos halte ich nicht viel. Es muss entweder ein komplettes Spiel durchgespielt werden und/oder so interessant aufbereitet sein, dass es einen für ein bis zwei Stunden an den Bildschirm fesselt.

Ich habe mir jetzt überlegt, dass ein Video-Tutorial für dieses Spiel vielleicht ein bisschen übertrieben ist. Ich möchte nämlich nicht ein Spiel von vorne bis hinten durchspielen. Bei dem, was ich vorhabe, reicht vielleicht auch ein akustisch kommentiertes Bilder-Tutorial, basierend auf aufeinander folgenden Screenshots. Vielleicht wird aber auch eine Website daraus - ohne akustische Kommentare.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es so schwierig ist, ein Tutorial od. sowas ähnliches in das Spiel zu integrieren; bei BotF ging's auch.

Gruß
Drakon

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Sonntag 25. September 2011, 16:06

ein ganzes Spiel durchspielen und aufnehmen wird Unmengen an Megabyte, wenn nicht Gigabyte an Daten produzieren, die dann übers Netz (Youtube) oder im Download der Release unterzubringen wird wohl unmöglich sein. Ich glaube es ist zumindest in der jetzigen Form auch noch nicht angebracht so ein "Walkthrough"-Video zu drehen. Später vll. einmal, wenn der 3D Kampf steht und Version 1.0 erreicht ist. Dann schaut man sich so ein Video auch gerne von vorn bis hinten an weil es viel Abwechslung zu bieten hat. Als Tutorial ist denk ich wirklich ein Audio-kommentiertes Bilderquiz das beste. Man könnte es so ins Spiel selbst einbinden dass im Tutorialmodus beim Öffnen jedes Menüs eine in der Release mitinstallierte Audiodatei reingeladen wird und je nachdem was man weiter anklickt wird eine neue Audiodatei geladen und die alte gestoppt. So kannst du dann frei was aufnehmen, im Spiel wird es dann praktisch wie die normalen Audiomeldungen bei Fertigstellung eines Außenpostens oder Zielsetzen eines Schiffs abgespielt.

Eine gute Software zum Videoaufnehmen ist Camstudio. Man muss zwar erst in Vista und Windows 7 das sogenannte Stereomix-Gerät aktivieren, was bei mir z.B. standardmäßig deaktiviert war (dazu muss man in der Systemsteuerung->Sound unter Aufnahme und dort die deaktivierten Geräte anzeigen lassen), aber danach kann man 1A ein komplettes BotE-Spiel aufnehmen mit Musik und Sound. Als Codec empfiehlt sich der verlustlose Huffyuv (ffdshow) oder der Camstudio Lossless Codec 1.5 aus der Camstudio 2.6 Beta Version (http://screencasttutorial.org/18/best-s ... d-video-28).

In Camstudio sollte man unter Video Options bei Autoadjust den abgedunkelten Regler auf 25 fps und 40 oben einstellen sonst werden die Dateien zu groß.

Edit: Der normale Xvid Codec (Koepi's build) ist genauso gut und produziert nicht so viele Gigabyte an Daten, wenn man in auf >2MB target size und 100% Qualität stellt. Ist denk ich ressourcenschonender für die Festplatte (guter Prozessor vorausgesetzt) und damit in dem Fall vorzuziehen. Grade ein 1:18 Stunden Video gemacht von BotE, hatte 1,5Gb mit 4800kbit/s Xvid Kodierung, da kann man ruhig auch halbieren. Also mit Xvid gehts am besten.

Edit2: Ein noch effizienterer Codec scheint x264vfw zu sein. Damit erreiche ich sagenhaft geringe Bitraten von unter 300 kbit/s bei vergleichbarer Qualität. Funktioniert nur mit Camstudio 2.6 r264 Version. Vermutlich in den neueren Versionen abgeschaltet weil er standardmäßig mit einer Latenzpufferung daherkommt und daher die ersten 3-4 Sekunden des Videos schwarz bleiben, dafür aber nachher die Bitrate deutlich kleiner wird. Da Camstudio auch mit Lame MP3 nicht zurecht kommt und Virtualdub 64bit ebenfalls nicht, bietet sich zur Nachbearbeitung des Audioparts (PCM in MP3) avidemux an. Ist ebenfalls Freeware und kann Lame benutzen.

Man muss dann allerdings eine halbwegs flotte und große Festplatte haben weil Gigabytes sind schnell erreicht, danach kann man mit Virtualdub und dem DivX oder Xvid Codec das ganze in anständiges MPEG4 Format (als Auflösung würde ich irgendwas mal mindestens 720 Pixel Höhe empfehlen, dann kann man es als HD Video auf Youtube hochladen, das sollte man clevererweise schon in den Windows Anzeige Einstellungen vor Aufnahmebeginn als Monitorauflösung einstellen, dann braucht der Codec weniger Platz) bringen oder evtl. den Freevideoconverter von Koyotesoft benutzen, der das ganze in einem Mausklick Youtube HD tauglich umkodiert.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Donnerstag 29. September 2011, 12:34

das nenn ich mal ein Video von der Aufnahmequalität her: http://svn.star-trek-games.com/birth/vi ... errans.avi

x264vfw Codec (googlen) und Camstudio, das beste ist, das geht realtime, d.h. keine Nachbearbeitung außer das pcm Audio in mp3 umkodieren, das ist im einstelligen Minutenbereich erledigt mit Virtualdub oder avidemux. Man muss beim Camstudio allerdings die r264 Version der beta 2.6 nehmen, nur die zeigt den Codec auch, warum auch immer. Ab und zu gibt es Fehler, dann ist die komplette Session futsch, aber das kann man in Kauf nehmen bei der Quali.

Bei den Video options in Camstudio muss man jedes Mal auf Configure gehen und OK drücken, sonst beschwert sich das Programm, hat aber keine weitere Bedeutung. Wenn man den Ton aus den Lautsprechern mitaufnimmt, sollte man in den Optionen die Pufferung ausschalten und evtl. noch fast decode anschalten, dann können auch leistungsschwache Rechner das Video nachher auch abspielen.

Okay, von der Audiokomprimierung her kann man noch zulegen, 22 khz und 64 kbit/s mp3 sind nicht das Gelbe vom Ei. Camstudio kann aber auch 44 khz pcm erzeugen mit der Use MCI recording Option. Dann sollte man avidemux und dort den AAC codec bei 64 kbit/s benutzen. So hat man gleiche Größe aber fast verlustfreien Sound.

DrakonAlpha
Offizier
Offizier
Beiträge: 208
Registriert: Dienstag 5. April 2011, 17:36
Kontaktdaten:

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von DrakonAlpha » Donnerstag 29. September 2011, 22:17

Welche Camstudio-Version, hast du für deine Aufzeichnung verwendet? Die 2.0 oder die 2.6? Von chip.de kann man beide Versionen herunterladen.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Donnerstag 29. September 2011, 23:06

Lade es am besten von der sourceforge Originalseite runter: http://sourceforge.net/projects/camstud ... e/download

Wichtig ist die stable und r264 Version vom Juli 2010. Die chip 2.6 beta #294 Version ist zu neu, aus irgendeinem Grund kann die den codec nicht anzeigen.

Den x264vfw gibts hier: http://sourceforge.net/projects/x264vfw/files/ (32 oder 64 bit je nach deinem System). Kurzanleitung fürs Camstudio-Programm: Unter Video options den frame rate slider auf 25 fps und 40 milliseconds per frame setzen (auto-adjust beibehalten). Dann auf "configure" und fast decode und zero latency setzen. Beim audio, "use MCI recordings" benutzen, den Rest per brute force rausfinden, also ob Lautsprecher oder Mikrophon und was auch immer unter Audio noch einstellbar ist (die ganzen manual und auto search Dinger funktionieren bei mir auch nicht). Der Rest wie full screen statt fixed region oder das automatische file naming was man nicht aktivieren sollte wenn man sein Video in einen anderen Ordner als den Camstudio Installationsordner haben möchte erklärt sich von selbst.


Für das Kodieren des Audioparts gibt es hier ein gutes Wiki: http://www.avidemux.org/admWiki/doku.ph ... o_encoders

Im Klartext heißt das: bei Bitraten <= 96 kbit/s AAC nehmen, darüber Ogg Vorbis. Kann man alles mit avidemux kodieren.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Mittwoch 5. Oktober 2011, 13:04

Wie wäre es in dem Zusammenhang mit einem Introvideo oder einem generellen Teaser? Hätte dazu folgende Idee, man könnte zumindest einen Teil des Videos so gestalten, dass man einen Spielstand relativ weit spielt, sagen wir 150-200 Runden und dabei mitfilmt und danach so ausschneidet dass immer nur die Galaxiekarte zu Beginn einer Runde zu sehen ist (wenn man eine geeignete Software hat, könnte die auch noch die Bilder ineinander "morphen"). Vll. sogar mit fixed region Einstellung in Camstudio und wirklich nur die Galaxiekarte aufnehmend.

Dann würde man von den ganzen Runde nur die Entwicklung des Imperiums im Zeitraffer und auf der Karte sehen. Das würde verdeutlichen, was eigentlich fernab der normalen "Aufbauroutine" und dem Micromanagement im Groben passiert über die Runden hinweg. Dazu könnte man noch ein paar Bilder wie die Rassengrafik und ein paar Schiffe und Spezialgebäude einfließen lassen und ein paar größere aufgenommene Gefechte miteinflechten und das Video wäre komplett.

Benutzeravatar
Iver
Unteroffizier
Unteroffizier
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 22. Oktober 2006, 20:25

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Iver » Mittwoch 5. Oktober 2011, 13:41

Interessante Idee Malle, hört sich gut an! :)

Benutzeravatar
Dennis0078
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2063
Registriert: Samstag 6. Dezember 2008, 21:05

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Dennis0078 » Mittwoch 5. Oktober 2011, 18:50

Coole Idee
Zeitraffer der Galaxieentwicklung.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von rainer » Mittwoch 5. Oktober 2011, 18:53

grandiose Idee :!:

vll. geht es mit Einzelbilder-morphen besser/einfacher geht, am besten mit großen Bildschirm, wo man viel vom Imperium sieht und immer mit der gleichen Zoom-Stufe abkopiert. Oder auch (anfangs) zweigeteilt: "kleines Imperium" und "rumgeklicke".

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Mittwoch 5. Oktober 2011, 19:26

genau. Dann braucht man auch keinen leistungsfähigen Rechner sondern macht einfache Screencaptures, z.B. mit Irfanview, von jeder Runde. Was für Grafiktools man dann braucht um daraus ein Video zu erzeugen weiß ich zwar nicht aus dem Stegreif, aber vll. kann man auch ein gif daraus machen und daraus dann ein avi. Aber das wisst ihr wahrscheinlich besser als ich.

puste könnte auch die KI einfach alleine gegeneinander durchspielen lassen und vom Programm her immer einen automatischen Screenshot erstellen lassen, zumindest ersteres hatte er schon mal früher gemacht, um die KI zu testen. Evtl. auch mit cheat-mäßig aufgedeckter Karte, damit man jedes Imperium gleichzeitig in der Entwicklung sehen kann.

Benutzeravatar
Revisor
Offizier
Offizier
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 15:37

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Revisor » Freitag 7. Oktober 2011, 06:36

Malle hat geschrieben:puste könnte auch die KI einfach alleine gegeneinander durchspielen lassen und vom Programm her immer einen automatischen Screenshot erstellen lassen, zumindest ersteres hatte er schon mal früher gemacht, um die KI zu testen. Evtl. auch mit cheat-mäßig aufgedeckter Karte, damit man jedes Imperium gleichzeitig in der Entwicklung sehen kann.
KI alleine spielen lassen geht klar, aber nicht zusammen mit dem automatischen Screenshot, da die Karte nur für Spieler erstellt wird.

Benutzeravatar
Malle
Großadmiral
Großadmiral
Beiträge: 6948
Registriert: Montag 13. November 2006, 15:16

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von Malle » Freitag 7. Oktober 2011, 08:55

zur Not reicht ein automatisches savegame-Erstellen oder das automatische Umbenennen der auto-savs. Dann müsste man manuell jedesmal den Spielstand laden.

Einfacher wäre in dem Fall, wenn es einen Modus gäbe in dem die KI alles übernimmt und der Spieler praktisch immer nur Runde beenden klickt und einen Screenshot macht usw.

Benutzeravatar
rainer
Vizeadmiral
Vizeadmiral
Beiträge: 2897
Registriert: Mittwoch 12. September 2007, 10:57

Re: Video-Tutorial für BotE geplant

Beitrag von rainer » Freitag 7. Oktober 2011, 15:02

rainer hat geschrieben:vll. geht es mit Einzelbilder-morphen besser/einfacher geht, am besten mit großen Bildschirm, wo man viel vom Imperium sieht und immer mit der gleichen Zoom-Stufe abkopiert.
mit alten savegames (und davon habe ich viele) geht es eigentlich relativ schnell - was mir fehlt, ist ein großer Bildschirm.

wer ein "Neues Spiel" abfotographieren will, für den ist der Trick ganz gut, gleich die anderen Imperien zu lokalisieren (mit der geänderten Startship.data s. Anhang und Rasse Terraner)

PS: unten habe ich meistens das Omega-Symbol rechts unten und einmal ein anderes System (rote Sonne) erwischt, aber ich habe halt nur die Hälfte der Karte
Dateianhänge
StartShips+5Kolo+SpyTer.zip
(545 Bytes) 298-mal heruntergeladen
Morph.png
Morph.png (225.81 KiB) 11259 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Talk talk talk“